FDP ist schuld an Kindesmissbrauch. Und Spiele.

Sagt Dr. Beate Merk, Staatsministerin für Justiz in Bayern. Genauer: „Wenn man sich ansieht, welche Folgen der Konsum von schädlichen Videos haben kann, ist die Laissez-faire-Politik der FDP bei Kinderpornos im Netz grob fahrlässig“ (Es geht im konkreten Fall um die Vorfälle auf Ameland). Ist ja klar:

Wenn man davon ausgeht, dass die Betrachtung von Bildern und Videos zu kriminellen Handlungen (wie sexuellem Missbrauch) bewegt (was nicht der Fall ist) und sich das blindwütige Sperren potentieller Schad-Webseiten wegen der Verfassungstreue von Frau Leutheusser-Schnarrenberger (Bundesjustizministerin), nicht so einfach durchführen lässt, dann, ja dann ist die FDP schuld. Aber nicht in der Realität.

Das gilt auch für die Zusatzforderung von Frau Merk, die Herstellung und Verbreitung von Killerspielen endlich zu verbieten. Wir wissen natürlich: Da lässt sich auch mit viel Mühe kein Zusammenhang konstruieren.

Ich fordere deshalb Beate Merk zum Rücktritt von allen Ämtern auf. Warum? Wegen Verhöhnung von sexuellen Missbrauchsopfern, wegen Missbrauchs der öffentlichen Aufmerksamkeit gegenüber einem solchen Verbrechen zugunsten eigener Publicity, wegen versuchter Kriminalisierung von Nutzern legaler Pornografie und legalen Computer- und Videospielen und wegen Spaltung unserer Gesellschaft in angeblich gute und angeblich schlechte Bürger, erkennbar an ihrem Medienkonsum. Eine solche Justizministerin ist für einen freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat nicht tragbar.

(via spiegel, pic bayerische staatsregierung)

9 Kommentare

  1. Nicht anders als die CDU, die bereits beim Jugendmedienschutzstaatsvertrag und beim Zugangserschwerungsgesetz (Wortschöpfungen, die es nur in Deutschland geben kann -.-) die Opfer von Gewaltverbrechen und dokumentierten Kindesmissbrauch für ihre miese Propaganda missbraucht haben (politisch motiviertes Recycling?). Ein weiterer Vergleich, Bei der Hartz4 Debatte, die durch Westerwelles „spätrömischer Dekadenz“ ausgelöst wurde, mussten die ärmsten der ärmste für seine abscheuliche Hetze herhalten.

    Liken

  2. Schliesse mich dem vöölig an und kann mal wieder nur sagen:
    Gut gebrüllt, Löwe!

    Liken

  3. […] 11k2: FDP ist Schuld an Kindesmissbrauch […]

    Liken

  4. Ich fordere das Verbot von Frau Merk, als Terroristin, Hochverräterin und für die Beihilfe zum Kindesmissbrauch in tausenden von Fällen.

    Liken

  5. Man wird damit leben müssen, daß Politiker meinen, aus dem Leid anderer politisches Kapital schlagen zu müssen.

    Ich seh das gar nicht so negativ: inzwischen pfeifen es die Spatzen doch von den Dächern, daß es beim Verbot von Killerspielen sowie der Internetzensur um den reinen Profilierungswahn irgendwelcher Politik-Pfuscher geht.
    D.h., Politiker wagen sich auf ein Terrain, auf dem sie sich mitnichten auskennen und auf dem sie sich mit derartigen Forderungen nur noch lächerlich machen.

    Oder um es in einem Satz zu sagen: hindere einen schlechten Spieler nicht daran, ein Eigentor zu schießen.

    http://feydbraybrook.wordpress.com/2010/07/22/ihr-seid-doch-alle-ferngesteuert/

    Liken

  6. *sign*

    Liken

  7. Danke, endlich mal wieder ein Artikel, den man vorbehaltlos unterschreiben kann.

    Liken

  8. kann mich o. kommentatoren nur anschliessen – politikergekacke mit braunem rand.
    lol sutaio

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.