Depub: Gelöschte Tagesschau-Webseiten sind wieder da

Nach dem 12. Rundfunkänderungs­staatsvertrag vom 1. Juni 2009 dürfen unsere öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsender Inhalte nur noch beschränkte Zeit im Internet zugänglich machen. Das wurde auf Druck der kommerziellen Zeitungsverlage eingeführt, die sich vor der Konkurrenz fürchten. Seit einigen Tagen stellen Unbekannte diese gelöschten Inhalte der Tagesschau unter der Adresse depub.org wieder ins Netz.

Das ist möglicherweise irgendwie illegal, weil es gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstösst (auch wenn, wie hier, Dritte das tun?) und weil die Urheberrechte der Autoren berührt sind (die einer Veröffentlichung via Tagesschau.de aber zugestimmt haben).

Auf jeden Fall aber ist es ein grossartiger Akt zivilen Ungehorsams gegen den Ausverkauf der Medienlandschaft. Der NDR (als Anbieter der Tagesschau) hat bereits juristische Schritte angekündigt, „soweit dies möglich ist“. Allerdings sind die depub-Seiten im Ausland gehostet, so dass eine erneute Löschung auf legalem Weg schwierig werden dürfte.

Die depub-Rebellen haben angekündigt, nach und nach alle gelöschten Internetinhalte des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu reaktivieren. Viel Glück!

11 Kommentare

  1. sehr schön. gefällt mir. weiter so!

    Gefällt mir

  2. […] Internet-Nutzer sich freuen, will der NDR, der für die Tagesschau zuständig ist, wegen angeblicher […]

    Gefällt mir

  3. sollen sie mal vor gericht ziehen die arschgeigen. schließlich wurden die inhalte von

    ALLEN DIE IN DEUTSCHLAND RUNDFUNKGEBÜHREN BEZAHLEN BEZAHLT

    also haben auch demzufolge

    ALLE DIE IN DEUTSCHLAND RUNFUNKGEBÜHREN BEZAHLEN (und bezahlt haben als diese datensätze sich anhäuften)

    ein anrecht auf diese daten.

    nur wurde das alles nie wirklich – immer unter den gesichtspunkten des wettbewerbs mit den PRIMITIVEN – ins auge gefasst!

    genau das könnte sich durch solch eine verhandlung – sollte sie denn tatsächlich durchgeführt werden – in zukunft ändern.

    ÖFFENTLICH-RECHTLICH HERGESTELLTE SENDUNGEN gehören der ÖFFENTLICHKEIT -> sprich der ALLGEMEINHEIT die das alles bezahlt und finanziert hat!!!

    aber wohlgemerkt:

    ich rede nicht von den ganzen verblödungssendungen im unterhaltungsbereich der ÖFF-RECHTL. die wurden die letzten 10 – 20 jahre sowieso größtenteils durch mitwirkung irgendwelcher PRIMATEN-ANBIETER hergestellt. die können sie nur allzugerne steckenlassen (inklusive der ganzen halbprimitiven polit-verblödungs-sendungen ‚ala maischberger, illner, will, schlaff aber unfair usw. und CO.)

    ich rede einzig und alleine NUR von den sendungen und beiträgen die zu 100% von den (mit ausnahme noch der in KO-OP-produktion mit den ÖFF-RECHTL. sendern der schweiz sowie österreich bzw. im rahmen der EUROVISIONS-gemeinschaft entstanden) ÖFF-RECHTL. SENDER hergestellt wurden.

    ansonsten:

    BRAVO!!! SUPER AKTION von den „Depubliziertes“ machern. sollten sie finanzielle hilfe benötigen so bin ich sofort dazu bereit (soweit ich kann) diese zu leisten!

    Gefällt mir

    • noch was am rande:

      es ist an der zeit (eigentlich schon lange ÜBERFÄLLIG) das diese absolut wertlose und korrupte DRECKSREGIERUNG „DEPUBLIZIERT“ und zur hölle gejagt wird!!!

      Gefällt mir

  4. Bravo!

    Gefällt mir

  5. wow. super die aktion. ich hab den diskussionsgrund eh nicht wirklich verstanden … gut, dass jemand das problem einfach löst.

    Gefällt mir

  6. nicht viel glück
    sondern vielen danke!

    Gefällt mir

  7. Ja also diesen Jingle um genau 20hrs hat wohl jeder im Kleinhirn.
    PS.:
    Suche verzweifelt nach Mitschnitten dieser SatireSendung „Der schwarze Kanal“ mit dem Hobbydemagogen.

    War leider nicht oft genug in Berlin zu dieser Zeit.
    Und Google macht diesbezüglich auch nicht wirklich fündig.

    Gefällt mir

  8. Das Vorhaben wurde ja schon vor längerer Zeit angekündigt – schön, daß es jetzt angelaufen ist (zumal ich keine Glotze mehr besitze; so’n Ding kommt mir erst wieder ins Haus, wenn GTA V rauskommt, damit ich’s auf Konsole zocken kann).

    Was ich mir aber noch wünschen würde, wäre ein komplettes Archiv der Arte-Sendung „Tracks“. Oder gibt’s da schon was?

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.