US-Zollkontrollen demnächst mit Genitalcheck

Die US-Supersicherheitsbehörde TSA (Transport Security Authority) hat einen neuen Alternativplan für Leute, die nicht durch den Nacktscanner gehen wollen: Manuelle Genital-Untersuchung. Bisherige juristische Grenzlinie: Nur äusserliche Organe, keine Körperöffnungen. Aber daran arbeiten sie noch. Das berichtet jedenfalls der Reporter Jeffrey Goldberg vom US-Magazin „The Atlantic“, der das alles selber ausprobiert. (via boingboing)

 

 

 

4 Gedanken zu “US-Zollkontrollen demnächst mit Genitalcheck

  1. Und die eigentlichen Terroristen, die mit der Sache garnix bekannterweise zu tun haben, werden sich wieder den Arsch ablachen: „Landen und durch den Zoll gehen? In den USA? Wozu?? Zum Angriff muss man doch garnicht landen! ^^ (Und wo gestartet wird, besteht der ‚Zoll‘ aus eigenen Männern!)“

    Im Iran sollten die die Kontnollen aufstellen! ;))

    Naja, vielleicht stoppt ein ein paar Catholiban davor, an 9/11 2021 in den Burj Al-Arab zu fliegen. ;)

    Gefällt mir

  2. Werden denn diese Handschuhe auch regelmäßig ausgetauscht, so alle 2 Monate wenigstens?
    Na da werden sich ja einige Perserve um diesen Job bewerben.
    Oder 18jährige machen ihre ersten sexuellen Erdahrungen.
    Natürlich wird es auch Paxe geben die auf eine nochmalige Untersuchung bestehen.
    Und noch eine. Und noch eine.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.