Neulich auf der ISS

Astronautin Tracy Caldwell Dyson hat Pause und aus dem Aussichtsfenster der Internationalen Raumstation ISS auf die Erde hinunter. Nein, das ist kein Science Fiction, sondern Realität. Tracy singt übrigens in einer Band namens Max Q, die mit wechselnder Besetzung spielt und vollständig aus Nasa-Astronauten besteht. (nasa) (pic/grösser)

6 Kommentare

  1. Was mir dazu einfällt würde die Jungs aus dem 10-Miles-High Club vor Neid erblassen lassen :-)

  2. Wobei die Nummer ohne Schwerkraft ganz neue Anforderung an die Sache stellt.

  3. Dem gemeinen sprechfähigen Affen kommt natürlich nur sowas in den Sinn..

    • Wer hat dich denn freigelassen? Lern mal richtig Flamen du Vogel. Die Posts von Knallbonbon kannste dir mal hinter den Spiegel stecken. Der versteht wenigstens was davon ;-)

  4. Ich will auch da rauf!
    So ein geiles Foto.

    • Wer will nicht so weit weg wie möglich von diesem Abort des Universums?


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 884 Followern an