Studie enthüllt: Rumvögeln genetisch verankert

Untersuchungen der DNS von 181 jungen Erwachsenen durch ein Forscherteam der Binghamton University, State University of New York, unter Leitung von Justin Garcia ergab Zusammenhänge mit deren Neigung zu Seitensprüngen und One-Night-Stands.

Das betreffende Gen hört auf den Namen DRD4 und wurde in anderen wissenschaftlichen Arbeiten bereits mit Alkoholismus, Spielsucht, Spass an Horrorfilmen, Offenheit für neue soziale Situationen und wenig konservativen politischen Anschauungen gebracht. Gemeinsamkeit: Die solchermassen ausgestatteten Humanoiden haben einfach mehr Spass mit dem Botenstoff Dopamin, der bei Ausschüttung durch die notorischen Drüsen im Gehirn Risiken extra belohnt.

Die Forscher weisen allerdings darauf hin, dass all das Schreckliche nicht von Erbanlagen entschieden, sondern nur in seiner Wahrscheinlichkeit verdoppelt werde. Ach so. Dann müssen wir uns ja gar keine Sorgen machen.

(via livescience)

 

 

 

8 Gedanken zu “Studie enthüllt: Rumvögeln genetisch verankert

  1. Tja. Niemand entscheidet, ob das gut oder schlecht ist, ausser die Natur selber. Möge die erfolgreichere Variante gewinnen! (Und: Ja, jeder hat nicht nur die Recht, sondern die existentielle Verpflichtung, dafür zu arbeiten, dass das die eigene Variante ist. Existentiell… wie in „ansonsten existiert sie halt bald nicht mehr“. :)

    Übrigens… soweit ich weiss, sind die, die das Gen nicht in sich tragen, die neueren Mutanten.

    Gefällt mir

  2. UffThat. DANKE !
    Dachte schon es wäre mein persönlicher Fehler.
    Werde diese Formel jetzt auf meine Visitenkarte drucken lassen.
    Dann ist das meine wissenschaftlich fundierte AnbaggerUnterstützungsMethode.
    Like man kann dann schon direkt beim „Hallo, Ja das ist ja ein Zuphall ,bist Du öfter hier, irgendwoher kenne ich Dich.Darfsch Dir einen Drink spendieren?“ klar ob die Frau halbwegs intelllgent ist oder nicht.
    Außerdem kann mann mit einer solchen Diagnose Schläge und Szenen beim morgendlichen heimtorkeln vermeiden.
    „Schatz eses sind doch nur meine Gene(winsel)…..

    Gentechnik ist doch eigentlich Sex um Kinder zu zeugen….?

    Gefällt mir

  3. Der Platz, an den auch unsere Kultur (die ja ein heterosexuell-monogames Lebensmodell als das einzig Dolle und Wahre propagiert) den „SEITENSPRUNG“ verweist, ist schon …genial.
    Das (heterosexuell) Monogame ist das Gute + Gesunde — der One-Night-Stand (nicht ganz so schlimm, aber eine monogame Beziehung wäre natürlich besser!) oder der Seitensprung (noch schlimmer!!) wird schmerzfrei in einem Atemzug genannt mit Alkoholismus (!!!), Horrorfilmlust, Spielsucht und weiteren solcher pathologischer Verhaltensweisen.
    Das ist so unverblümt;) Die katholische Kirche und die CDU freuts ob der kostenlosen Propaganda^.^

    Gefällt mir

  4. Lustig an der Sache ist ja, dass es nicht viele Völker auf der Erde gibt, die wirklich monogam leben (glaube es waren 17%), der Rest genießt größere Freiheiten bei der Wahl des Geschlechts- und Lebenspartners. Yeah!

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..