USA: Alle Waffen, Messer, Bomben kommen durch den Zoll

Die martialischen Sicherheitsvorkehrungen der US-Grenzschutzbehörden einschliesslich Mikrowellenpornoscanner und Abtasten fremder Geschlechtsteile sind wirkungslos. Ein US-Bürger mit arabisch klingendem Namen flog vom Flughafen in Houson, Texas quer durchs Land und stellte nach der Landung fest, dass in seiner ansonsten fast leeren Reisetasche seine geladene Kaliber 40 Glock (das entspricht 10,2 Millimeter Projektildurchmesser) lag. Ein Versehen. Das von den Sicherheitsbeamten nicht bemerkt worden war.

Die TSA (Transport Security Authority) gab inzwischen zu, dass in manchen Flughäfen bei Tests keine einzige Schusswaffe, kein Messer oder irgendwelche Bombenbauteile entdeckt wurden. Null Prozent. Das gibt die TSA zu, und fummelt weiter zwischen den Beinen und Brüsten Flugreisender herum. Naja. Aber so sind die USA nunmal. Was will man da machen?

(via techdirt)

2 Kommentare

  1. Dass es trotz der so gut wie nicht existierenden Sicherheitskontrollen noch immer nicht zu Bombenattentaten, Flugzeugentführungen und 9/11 2.0 gekommen ist, zeigt doch nur, dass die gar keine äääh… unser Herr Bundesinnenminister hat Recht, die muss man einfach nur provozieren und so tun, als ob man so täte. Dann werden die uns irgendwann schon angreifen. Bestimmt.

    Gefällt mir

  2. LOL, was haben Sicherheitskontrollen an Flughäfen IM Land mit Flugzeugentführungen zu tun?
    Oder fliegt das entführte Flugzeug noch schnell durch den Nacktscanner, bevor es explodiert? :P
    Und Bombenattentate… Den Sprengstoff kauft ein richtiger Amerikaner doch einfach im „Hillbilly Rednecks & Co. Weapons Shop“. ;)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.