Thor lässt Nazis durchdrehen

Der US-Comic-Verlag Marvel und Comic-Chef Stan Lee haben etwas sehr Verdienstvolles getan. Sie besetzten die Rolle des Asgard-Wächters Heimdall im kommenden Fantasy-Movie Thor mit dem britischen Schauspieler Idris Elba. Und Idris ist nun mal schwarz.

Prompt schäumen die Tea-Party-Anhänger und der Council of Conservative Citizens auf wie mythische Geysire: „Die USA sind ein europäisches Land, und Amerikaner sind ein Teil des europäischen Volkes…“ und dass sie völlig und total gegen eine erzwungene Rassenintegration seien. Und man deswegen den Film boykottieren müsse. Weil da die Black Panther dahintersteckten, die Geschichte Europas gefälscht werde… und überhaupt. Mann, sind die bescheuert und, Mann, da haben die Marvels ja doch noch gesellschaftliche Relevanz in der Hose. Respect. (via comicsalliance)

 

22 Kommentare

  1. Hm…also, da ich ein Comic-Freak bin, stört’s mich auch, dass Thor nicht so aussieht, wie in den Comics…- auf der anderen Seite hätt’s mich gestört, Storm in X-Men von einem Weissbrot spielen zu lassen. Oder Spawn.
    Der Rest…“Amerikaner ein Teil des europ. Volkes“? Tststs, da kennt jemand mal wieder seine eigene Geschichte nicht…

    Gefällt mir

  2. Fritz, das Gegenteil von Rassen-Extremismus… ist wieder Rassen-Extremismus. Es ist eine Kreisförmige Skala. Und hinten trifft es wieder zusammen.

    Und schlicht gesagt, ist mir dein Text zu Extremistisch und zu Rassistisch.

    Die Geschichten sind nunmal nordischen Ursprungs. Und deswegen ist jede Besetzung mit etwas nicht-nordisch aussehendem nunmal eine Fehlbesetzung. Ob Deutscher, Amerikaner oder Afrikaner ist da egal.
    Und das sage ich als ganz-und-gar-nicht-Nordischer, Mischlingskind und in Multikulti großgewordener.

    Manchmal hat man das Gefühl, ihr Deutschen wart nie Rassisten, sondern wart und seid nur Extremisten. So dass es reiner Zufall war dass es eben grad Rassismus war. Und jetzt ist es halt Anti-Rassismus. Auch nicht besser.

    Aber ich bin enttäuscht dass du Fritz auch so Extremistische Züge hast, wenn es gegen deine Feinde geht. Gesunde Mitte Fritz. Gesunde Mitte.

    Gefällt mir

    • watt iss?ß
      mitte?? gesund??
      na klar ey, und wir wählen alle die FDP
      mann echt , polasirieren iss das zeuberwort
      mfgcm

      Gefällt mir

    • > Manchmal hat man das Gefühl, ihr Deutschen wart nie Rassisten, sondern wart und seid nur Extremisten.

      Abgesehen von der Verallgemeinerung „ihr Deutschen“ triffst du den Punkt sehr genau, vor den Nazis hat man Hexen verbrannt, und die Antirassisten von heute waren damals die irren Christen und in der Nazizeit halt Nazis oder Kommunisten. Immer das gleiche fanatische Dreckspack.

      Gefällt mir

  3. fantastisch!!!
    und nein barefoot, du liegst hier falsch. fritz hat absolut recht mit seinem beifall.
    das zeigt doch alleine schon die extreme reaktion der rechten.
    ein bißchen der weißen majorität angst machen ist doch einfach fantastisch:)

    Gefällt mir

    • der witz dabei ist weder gab es jemals eine, noch gibt es eine „WEIßE MAJORITÄT“ auf diesem planeten. Nicht einmal in EUROPA! und in den – US of A – schon mal überhaupt und gänzlich gar nicht!

      am anfang gab es ein paar weiße siedler (oder auch kolonialisten wenn man eher so will) – ihnen standen ca. 500 MILLIONEN eingeborene gegenüber (in nordamerika alleine ca. 300 davon). und obwohl sie sich alle mühe gaben diese nach besten kräften zu dezimieren – kamen bald darauf die SCHWARZEN, die BRÄUNLICHEN und/sowie die GELBEN dazu bzw. nachgezogen.

      nur die modernen medien – seit anbeginn ihrer existenz – gaukeln den menschen ständig vor es gebe tatsächlich eine „WEIßE MEHRHEIT“. sieht man sich zB. filme und serien aus dem 20stisten jahrhundert an – so bis etwa mitte 1960 – kommt man fast zwangsläufig auf die idee das es so gut wie gar keine anderes farbigen ethnien gab (vom IMAGE derer die dann doch irgendwie gezeigt wurden will ich erst gar nicht anfangen).

      selbst heute noch sind diese ganzen unterschiedlichen ethnien extrem weit unterrepräsentiert. zumeist gibt es immer nur den/die paar wenigen quoten-negro- latino- asia- arabisch- indisch- indio -abstämiggen etc. zu betrachten. tatsächlich stellen aber die farbigen aller couleur (+ alle heute noch als solche bezeichneten – MISCHLINGE) die absolute mehrheit dar. mittlerweile sogar schon im verhältnis von 4 zu 1 (heißt auf 1nen weißen kommen 4 farbige menschen)! nur wird diese tatsache ganz einfach und geflissentlich ausgeblendet oder absichtlich unterdrückt.

      Gefällt mir

      • 4 zu 1 – damit sind aber ausschließlich die US of A gemeint. im gesamt amerikanischem kontext ist das verhälnis noch viel viel schlechter für die „WEIßLICHEN“. Und auf die ganze welt bezogen – oh-mann-oh-mann – gar geradezu unterirdisch schlecht!!!

        Gefällt mir

      • Woher hast du denn diesen Blödsinn? Weiße sind ganz klar in einer europäischen Mehrheit. Die „pre-kolombianische“ Bevölkerung von Amerika war nicht mal in der Nähe von 500 Millionen. Die 300 in Nord-Amerika hätten fast die heutige Bevölkerung entsprochen… Die Behauptung von 4 zu 1 mag weltweit zutreffen, ganz sicher aber nicht auf das heutige USA oder Nord-Amerika.

        Das Hollywood-Filme nicht die durchschnittliche Weltbevölkerung, sondern die US-Bevölkerung wiederspiegelt ist schon aus praktischen Gründen selbstverständlich. (Wenn auch gewissen Abweichungen auch heute vorkommen und in der Vergangenheit üblich waren.)

        Gefällt mir

        • da hast du sogar vollkommen recht damit, mir sind nur in der eile bei den millionen jeweils ein NULLER zuviel rausgerutscht.

          richtig sind ca 50 millionen in gesamt amerika, und davon allein ca. 30 in nordamerika – verteilt auf etwa 500 völker (nicht mit „stämmen“ zu verwechsen) quasi gegenüber ein paar tausend siedlern/kollianisten.

          der rest – bis auf die xtra-NULLEN – stimmt aber ausnahmslos.

          und auch für europa gilt es. denn schon kurz nach dem heutigen frankreich, sowie richtung balkan und mittelmeerraum (also italien, griechenland, türkei) u.ä. waren und sind die menschen großteils schon viel dunkelheutiger als alles was im mitteleuropäischen raum bis nach norden hinauf – („richtig“) hellhäutiges – zusammenkommt.

          findet euch endlich mal mit der realität ab das im farbspektrum der gesamten weltbevölkerung „WEIßE“ im prinzip nur einen fliegenschiss auf der landkarte darstellen.

          Gefällt mir

          • Auch so stimmt es leider nicht:

            50 Millionen insgesamt könnte korrekt sein. (Für die genaue Höhe kann man nur obere und untere Grenzen und Grobschätzung hervorrechnen.) Allerdings ist die Zahl von 30 Milionen eher unwahrscheinlich und nicht mit den 50 kompatibel. Es gilt nämlich als so gut wie sicher, dass die nord-amerikanische Bevölkerung deutlich kleiner als die süd-amerikanische war—vielleicht nur wenige Millionen.

            Darüber scheinst Du eine extrem KKK-mässige Definition von „Weiß“ zu haben. Als Weiße werden schliesslich üblicherweise nicht nur Schweden, Deutschen, et co., gerechnet, sondern durchaus auch Italiener, Spanier, und Griechen. Zu beachten, mit einem Blick auf USA, ist, dass die dortigen `Hispanics“ eher eine kulturelle Gruppe als eine genetische Gruppe darstellen. Somit besteht genaugenommen keine Trennung in Whites und Hispanics, sondern eine Überlappung: Die meisten Hispanics sind zugleich White.

            Zuletzt zu dem „Fliegenscheiß“: Falls Du die Weltbevölkerung in freistehenden Gruppen mit einem ähnlichen Grad der Verwandschaft aufteilen würdelst, müsstest Du dann schliessen, dass sie alle fliegenscheiß auf die Landkarte wären. (Mit möglicher Ausnahme für die Gruppe, die einmal „mongolisch“ genannt würde, abhängig davon, wie diese intern strukturiert ist.)

            Gefällt mir

  4. und wo, bitte schön, ist dieser thread denn mit rassistischem inhalt gefüllt, außer vielleicht, dass er rassistische reaktion extrem rechter gruppierungen in den usa aufzeigt?

    Gefällt mir

  5. Argh, hier geht es ja wieder ab. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was daran „verdienstvoll“ sein soll die Rolle jetzt unbedingt mit nem schwarzen Schauspieler zu besetzen. Klar, rasten jetzt irgendwelche Nazifags aus, aber wen interessiert das? Die Teabagger glauben auch das Obama der Antichrist, Muslim und gleichzeitig Kommunist sei. Täte manchen Leuten echt gut von ihrem Extremismustrip runterzukommen, da muss ich meinem Vorposter recht geben. Ist doch wayne ob der Bursche schwarz,weiß,gelb, grün oder blau ist, hauptsache er leistet vernünftige Arbeit.Und Barefoot bläst selbst wieder ins Rassismushorn und faselt hier von „Weißbroten“ weil er glaubt mit seinem Anti-Weißen Rassismus Nazis trollen zu können. Peinlich sowas.

    Ich kenne den Comic zwar nicht, aber ich finde der Typ sieht irgendwie cool aus. Interessiert doch keine Sau ob das jetzt historisch korrekt ist. Da jetzt rumzuweinen ist genau so dämlich wie das geflenne bei 300, weil die Perser da ja sooo böse dargestellt werden. Ist halt nen Comic und muss mit der Realität nicht unbedingt besonders viel zutun haben.

    Gefällt mir

  6. Es könnte, und da hat Bareffot recht, sich aber durchaus am Comic orientieren – Und Gestalten der Nordischen Mythologie sind einfach typisch nordisch aussehende Typen. Alles andere passt da nicht… Ist genauso deplatziert wie ein weisser Shaft…

    Gefällt mir

  7. Ich sags mal so. Wenn einer von euch findet, so ein Wikingerschinken sollte durchwegs mit blassnasigen Rothaarigen besetzt werden, ist das Geschmackssache. Wenn einer genau deswegen zum Boykott des Films aufruft und von Geschichtsfälschung faselt, ist er eine extremistische Knalltüte. Sich über extremistische Knalltüten lustig zu machen, ist nicht extremistisch. Extremistisch im Sinne Barefoot’scher Angstphantasien wäre es etwa, für alle Filme in der Welt rass(ist)isch ausgewogene Besetzungen zu fordern, also immer ein Neger, Eskimo, Indianer… und ganz nebenbei: Die nordischen Göttersagen sind Märchen und keine historischen Fakten. Der beschriebene Film spielt übrigens in den USA. Fett nordisch, sowas, bei Odin!

    Gefällt mir

    • . . . außerdem waren die „blassnasigen Rothaarigen“ irgendwann auch mal nur „dunkelhäutige wuckerl-haar-träger“. und da GÖTTER sowieso in milliarden-jahre-zyklen existieren (also ewig), was sind dagegen denn schon lumpige 3 oder 4 millionen jahre evolutionsbiologische menschheitsgeschichte???

      außerdem können GÖTTER jede ihnen beliebige gestalt, form und/oder farbe (sowie einiges mehr) annehmen.

      wo also liegt das problem bei den gegnern? ;-D

      Gefällt mir

  8. Die interessante Frage hier ist warum diese Wahl getroffen wurde:

    Wenn die Begründung z.B. der Wunsch war, einen Schwarzen (wegen seiner Hautfarbe) in dem Film reinzubringen, wäre dies verwerflich, da man hier aus ideologischen Gründen eine Untreue gegen sowohl die Comics als die ursprunglichen Mythen begeht.

    Wenn, andererseits, die Überlegung war „Er hat zwar die falsche Hauptfarbe, aber ist sonst genau was wir für diese Rolle gesucht haben—und dies als einziger.“, dann hätte ich persönlich keine Einwände bei einer Nebenrolle. (Wenn man sich vielleicht, mit einem Blick auf Robert Downey Jr. in„Tropic Thunder“, eine „White Face“-Darstellung denken könnte.)

    Gefällt mir

  9. Also ich find“s gut, vorallem wenn es nur zum Trollen all der xenophoben Nordmannen ist!

    Gefällt mir

  10. […] Thor lässt Nazis durchdrehen (11k2) Racists Totally Freak Out Over Idris Elba Playing Norse God in ‘Thor’ (comicsalliance). (Auch wenn ich mit “a made-up mythological god who never existed” nicht so ganz einverstanden bin … ) Tags: "Idris Elba", Film, Heimdall, Marvel, Rassismus, thor […]

    Gefällt mir

  11. Das ist doch alles Exkrementismus!

    Gefällt mir

  12. Das ist doch alles Exkrementismus!

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s