Männliche Sexualität, ein Missverständnis

Die US-Amerikanische Sexual­forscherin Jessi Fischer (pic) fasst in ihrem Blog „The Sexademic“ gängige Konzepte männlicher Sexualität (im Vergleich mit weiblicher) zusammen und prüft diese verbreiteten Vorstellungen und akzeptierten Wahrheiten am Stand der Forschung. Zusammenfassung: Es gibt keinen nachprüfbaren Beleg für die These, Männer wären nun mal sexuell aktiver, oder aggressiver, weil sie mehr Reproduktionszellen bilden, oder weil sie keine eigene Schwangerschaft als Folge einer womöglich promiskuitiven Lebens­weise befürchten müssen.

Auch die Rolle des Hormons Testosteron wird fehlinterpretiert. Studien an Fruchtfliegen (!) deuten zwar eine höhere Bereitschaft zur Auseinandersetzung an, bei (männlichen) Menschen führte zusätzlich verabreichtes Testosteron aber zu mehr Fairness in einer Konkurrenzsituation. In kurzen Worten: Der Unterschied im Sexualverhalten von Männer und Frauen besteht, hat aber keine biologischen, sondern kulturelle Gründe. Vereinfacht: Männliches und weibliches Sexualverhalten ist unterschiedlich, weil wir sagen, dass es so ist. Oder: Es erfunden haben. Disclaimer: Natürlich gibt es biologische und andere grundlegende Unterschiede zwischen Männern und Frauen, diese spielen aber für die Definition des Rollenverhaltens eine nur untergeordnete Rolle.

( sexademic part 1, part 2, via violet blue)

12 Gedanken zu “Männliche Sexualität, ein Missverständnis

  1. Ja, und Frauen sind sowieso Männer, und haben Pimmel und alles, und sind GANZGENAUEXAKTGLEICH! Das ist es doch was du am liebsten sagen würdest, leider nicht kannst, und deswegen in feuchten Trämen Hauptgegenstand ist.

    Sorry,
    • Frauen sind nicht wie Männer.
    • Frauen stehen nicht auf Männerberufe.
    • Frauen sind bessere Empathen und schlechtere Navigatoren.
    • Frauen haben andere Orgasmen und lieben andere Dinge beim Sex.

    Und. Das. Ist. Gut. So.

    Warum der krankhafte Drang, Frauen unbedingt zu Männern machen zu müssen. Sie in Männerideale zu zwängen. So als wären Frauenideal was schlechteres.

    Was ist schiefgegangen, dass nun Feministinnen die größten sexisten und Frauenhasser geworden sind? Unter dem Deckmantel der Gleichberechtigung zur Gleichschaltung. Widerlich.

    Gefällt mir

    1. Wow, das war mal rekordverdächtig dämlich. Einfach mal n paar Stereotypien raushauen und schön die unterschwellige Frauenfeindlichkeit ausleben.

      Gefällt mir

    2. Das war tatsächlich ziemlich unqualifiziert, weil es nämlich in die gleiche Kerbe schlägt, die auch im Artikel schon angesprochen ist: Das „Weibliche“ und Das „Männliche“ sind soziale Konstruktionen.

      Wenn nun aber Schreihälse immer wieder während der ersten Erziehung, Modemagazinen und und und die gleichen gängigen Klichees raushauen, dann kann daraus nur was werden? Ein Mädchen, wie es quasi im Buche steht oder stehen soll, laut Gesellschaft.

      Und nein, hier wird nicht die Frau zum Mann gemacht. Vielmehr wird der Graben, den Menschen aufreißen geschlossen und aufgezeigt: Neben all den biologischen äußerlichen Unterschieden sind wir gar nicht so grundverschieden, wie Menschen immer rausposaunen.

      Gefällt mir

    3. ______
      `““-. „„`—–…..__
      `. . . `-.
      : . . `.
      , : . . _ :
      : `. : (@) `._
      `. `..‘ . =`-. .__}
      ; . = ~ : .-“
      .‘ .’`. . . =.-‚ `._ .‘
      : .‘ : . .‘
      ‚ .‘ . . . .-‚
      jgs .’____….—-“.’=.‘
      „“ .‘.‘
      ““‚`
      mit Trollen redet man nicht ! .. man füttert sie

      Gefällt mir

  2. Interessant! Alle Männer sind verschieden, deshalb finde ich die Forschung sehr gut. Es hängt von dem selbst Mensch ab. Man sollte die Männer und die Frauen, und auch alle Männer auf einen gemeinsamen Nenner nicht bringen.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..