USA: 11 % aller Wohnhäuser stehen leer

So geht Kapitalismus: Ein Neuntel der Einfamilienhäuser in den USA ist unbewohnt, weil sich immer weniger Bürger einen hypothekenfinanzierten Kauf leisten können. Das sind etwa 18 Millionen Häuser. Ich denke, die Selbstregulation des freien Marktes nach dem kapitalistischen Wirtschaftsmodell funktioniert in etwa so gut wie die bürokratische vom Stil eines fundamentalistischen Sowjetkommunismus. Nämlich eigentlich gar nicht. Wir hatten bisher einfach Glück damit, nichts weiter. (via cnbc) (pic Arlo Bates cc by nc sa)

12 Kommentare

  1. Kapitalismus funktioniert schon. Aber nicht lange und schon gar nicht ewig.

    Das System ist voller Bugs, doch die werden niemals behoben. Weil man die Regeln des Systems nicht ändern kann solange das System läuft. Da ist ein Neustart fällig.

    Und dieser Neustart kommt. Das System ist am runterfahren, wie man es täglich merkt.

    Eins wünsch ich mir: eine breite Diskussion wie denn en neues System funktionieren sollte. Um beim nächsten Start nicht schon wieder die alte CD reinschieben zu müssen.

    Gefällt mir

  2. Das ist unmöglich, denn der Mensch, oder viel mehr Affe, ist sinnlos gierig. Warum sonst sollten Leute soviel Geld anhäufen, dass ihre Ur-Ur-Enkelkinder es nichtmal ausgeben könnten? Wäre der Mensch nicht gierig, bräuchte es auch kein Geld. Solange wir gierig sind, werden wir uns weiterhin ermorden und gegenseitig ausbeuten.

    Die Gier ist natürlich ein überbleibsel aus der affenzeit, die in der heutigen Welt überflüssigst ist, deswegen ist es auch frech von Menschen zu sprechen. Das nötige Wort ist „sprechfähiger Affe“. (Wobei es natürlich eine Beleidigung dem Affen gegenüber ist, aber der Mensch hält soviel von sich, dass man ihm klarmachen musst, dass er garkeiner ist, und das Wort einfach redefinieren ist nicht so effektiv, denke ich)

    Gefällt mir

  3. Tjo, hier siehts nicht viel besser aus denke ich.
    Solange Firmen Verluste in genügenden Höhen absetzen können wird sich daran auch nichts ändern.

    Gefällt mir

    • In D sieht es um einiges besser aus, habe leider nur Zahlen von Januar 2010
      gefunden, da waren es im Wohnbau 3,7 % Leerstand.
      Ich denke, das liegt v.a. an der komplett anderen Art der Baufinanzierung hier, daher ist hier die Wohneigentumsquote wesentlich niedriger als in U.S.A.
      In D werden von Kreditgebern i.d.R. mindestens 20 % (häufig 30 %) Eigenkapital verlangt, in U.S.A. nur 6 %. Dazu kommen die wesentlich höheren Baupreise in D.

      Gefällt mir

  4. Nun,
    1. ist Geld und Macht ab einer gewissen Menge austauschbar
    2. ist die Gier nach mehr immer noch eines unserer schlimmsten Krebsgeschwüre, weswegen der Kapitalismus schon per se nicht funktionieren kann, da er mehr oder weniger auf dieser Gier aufsetzt
    3. ist in allen mir bekannten Systemen, die net richtig funkionieren, das Problem, daß ganz oben Kapitalisten (Einzahl oder Mehrzahl) sitzen, die sich einen Teufel um das System scheren, sondern es nur für sich arbeiten lassen. Letztendlich ist das daher auch das Problem des Sozialismus, der im Prinzip funktionieren KÖNNTE. Wäre da nicht der Kapitalismus.

    Sach ich jetzt mal so, ist ja erstmal nur meine Meinung…oder wie sehen andere das?

    Gefällt mir

    • was du aber verwechselst ist normale „GIER“ – ein durchaus normaler zustand bei allen lebewesen – mit „HABGIER“! eine kranke, völlig außer kontrolle geratene art gier die oftmals soweit entartet ist das anderen nicht mal mehr die blanke luft zum atmen gegönnt wird. die „HABGIER“ kann man demzufolge ruhig als eine art absolut bösartiges krebsgeschwür betrachten welches tatsächlich dazu führt das absolut sinnlos und sinnfrei abermillionen menschen und tiere mishandelt, gequält und getötet werden sowie ganze landschaften und länder verbrannt, vergiftet, zerstört und vernichtet werden – sowie schlussendlich dieser ganze planet!

      Gefällt mir

      • Ich schreib’s einfach dabei: wenn ich „Gier“ sage, meine ich das, was im Stummfilmklassiker „Greed“ thematisiert wird. Zeitloses Werk, kann ich jedem wärmstens empfehlen…

        Gefällt mir

  5. 10. Erwerbsregel der Ferengi: „Gier währt ewig.“

    Und in der überarbeiten Fassung für den modernen Ferengi: „Gier ist sinnlos.“

    Gefällt mir

  6. Na ja, das hat in diesem Falle weniger mit Glück als Verstand zu tun: Das deutsche Recht verhindert den Hypothekenquatsch der Amis und vor Allem gibt es hier keine Kredite ohne Sicherheit (was nicht heißt, dass es keine krummen Dinger gibt).

    Gefällt mir

    • völliger blödsinn was du da verzapfst. glaubst du etwa in USA bekam irgendjemand kredite auf seinen blosen namen hin???

      auch dort wurden und werden kredite vergeben aufgrund von sicherheiten. als erstes ist da mal der job. als zweites die angeschaffte sache. immobilie, auto, etc.

      nur ist es eben auch so – und das steht deutschland demnächst auch immer mehr verstärkt ins gesicht – wenn man miilionenfach menschen in präkäre, schlechtbezahlte, unsichere und schnellkündbare arbeitsverhälnisse abschiebt (um dadurch seine rediten und gewinne zu steigern) dann muss man als bankster (der solcherlei gesellschaftspolitischen geschäftsgebaren und sozialen kahlschlag unterstützt) eben zusehen wo man zukünftig noch kredite an den mann bringen kann und demzufolge die kriterien zur vergabe dieser kredite immer weiter absenken. sonst ist das bald keiner mehr dem man einen kredit andrehen kann.

      denn die reichen die immer reicher werden brauchen keine kredite bzw. immer weniger davon und tragen ihr schwer (oftmals über leichenberge) zusammengerafftes vermögen lieber an die börsen oder wahlweise in steueroasen (und von da aus an die börsen) – und für dieses geld wollen sie dann noch „traumrenditen“ sehen. also müssen sich die banken wiederum kreditnehmer suchen usw. usw. usw. usw.

      natürlich ist alles wesentlich komplizierter als ich es oben beschrieben habe, aber so in etwa kann man es auf den punkt runterkochen.

      Gefällt mir

  7. […] This post was mentioned on Twitter by A. Lias and Werner Schmidt, 11k2. 11k2 said: USA: 11 % aller Wohnhäuser stehen leer: http://wp.me/pjgMd-5Uc […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.