Kernschmelze

Definitiv die News des Wochenendes, 10.000 Tote oder Vermisste nach dem Erbeben mit Tsunami in Japan, dann die mögliche Kernschmelze, die verworrenen Informationen aus Tokyo und Fukushima, der dritte Reaktor mit ausgefallener Kühlung (wie Knallbonbon bereits weiter unten kommentierte), neue weltweite Proteste gegen Nuklearenergie und eine Kanzlerin, die als Umweltministerin schon für nationale Endlager-Korruption verantwortlich war und jetzt lapidar erklärt, die „AKW-Sicherheit soll neu geprüft werden“.

Zu diesem Zweck lädt sie die Ministerpräsidenten für kommende Woche nach Berlin. Da wird dann beraten, und beschlossen, dass deutsche Kraftwerke völlig sicher seien, obwohl diese ebenfalls von Konzernen gebaut wurden, die wie ihre japanischen Branchenkollegen bereits wegen Korruption verurteilt worden waren.

Ich war zwar übers Weekend wegen Hayfever ausgefallen und hab meine ganze Energie für das letzte öffentlichen Vorstandstreffen dieser Wahlperiode verbraucht, lese aber trotzdem abwechselnd die News zum Thema auf Tagesschau, Al Jazeera und BBC. Meine Einschätzung: Es wird nicht so schlimm wie in Tschernobyl, wo der Reaktor völlig auseinandergeflogen und ausgebrannt ist, aber dafür sind mehrere Reaktoren betroffen, es tritt ständig radioaktives Material aus und Japan ist nachher um eine verseuchte Sperrzone kleiner. Und natürlich müssen wir jetzt sofort alle Kernkraftwerke abschalten.

12 Kommentare

  1. Ich habe gelesen, man wolle die bereits verstorbenen Atomkraft Befürworter aus der Zeit, als man mit dem Scheiss angefangen hat, ausgraben und posthum guillotinieren.

    Aber natürlich nur die bereits verstorbenen. Den noch lebenden wird nur die Rente gestrichen.

    Liken

  2. Um es mal als jemand zu sagen, der sich die Bauweisen von modernen AKWs angeschaut hat: Technisch sind die Dinger buchstäblich Bombensicher. Alles doppelt und dreifach. Der Reaktorkern selber lacht nur über ein Erdbeben mit Tsunami und Atombombe dazu.

    Das Problem: Das ist die Theorie. In der Praxis wird hier beim Bauen gepfuscht (Schlechte Beton-Rezeptur, Chinesischer Stahl. Es gibt vieles.) wie bei jedem anderen Großbauwerk. Ob es die U-Bahn-Röhren in Köln sind, deren Betonwände zur Hälfte hohl sind, und das Stadtarchiv im Grundwasser versenken, oder die AKWs… eine Seltenheit ist es nicht.
    Aber natürlich auch nicht nur. Sonst wären wir hier längst ein radioaktiv Verseuchtes Gebiet. Die meiste Zeit laufen die Dinger trotzdem gut.
    Das größte Problem ist die Regelungstechnik. Software + PEBKAC = FAIL. Kennen wir alle. Leute bedienen Computer wie Haushaltsgeräte. Statt wie programmierbare hochkomplexe Computer. Ohne sie zu verstehen. Ist ja “zu kompliziert” / “lohnt sich nicht”. Ausreden von Idioten. Wer denken kann, kann es auch verstehen. Und als Kraftwerksarbeiter muss er das sogar. Aber wie alle großen Energielieferanten, steckt man ja als große wichtige Firma immer im Bett mit der Regierung. Da kommt man damit durch.

    Das Problem ist, dass das gemeine Vieh (zu dem hier auch die Politiker zählen) bei “AKW” sofort ausschließlich GAU-Assoziationen triggert. Der Verstand wird bei hören des Wortes abgeschaltet, und durch eine konditionierte Extremmeinung ersetzt, die sich ausschließlich auf die Katastrophen fokussiert. So wird dann die versagende AKW-Anlage beschimpft, und alle anderen, die erfolgreich und sicher abgeschaltet haben, wie es gedacht war, werden bewusst ignoriert. Das Ganze wird dann durch eine selbstverstärkende Feedback-Schleife gejagt, und auf blutrote 120-pt-Titelzeilen aufgeblasen.

    Und so sage ich ganz offen: Die Entscheider und Sprecher beider Seiten sind ein Haufen ignoranter Arschlöcher. AKW-Bauer und Öko-Hippies.

    Ich finde richtig gebaute AKWs (v.a. Schnelle Brüter) sind an sich eine gute Idee. Wäre das Uran nicht auch nur eine begrenzte Ressource, und wäre es nicht auch noch vor dem Öl zu Ende (und das wird es sein!), wäre ich definitiv für solche Reaktoren.
    Aber wozu? Wir haben einen gigantischen Fusionsreaktor da draussen! Wir haben idiotensicher einfache Technik mit der wir die Energie bloß einzusammeln brauchen. Billig, einfach, umweltneutral. Solarthermische Kraftwerke und Pumpspeicherwerke.
    Problem gelöst. Umstieg ist schon im Gange (EU-weites Netzwerk).

    Der Rest ist der pseudo-Informationsstand des Viehs.

    Liken

    • „Ich finde richtig gebaute AKWs (v.a. Schnelle Brüter) sind an sich eine gute Idee. Wäre das Uran nicht auch nur eine begrenzte Ressource … wäre ich definitiv für solche Reaktoren.“

      vergiss bitte nicht die bedingungen, welche beim abbau von uran herrschen zu berücksichtigen. der abbau ist für die abbauregion und die arbeiter dort nicht gerade „gesundheitsfördernd“ – weswegen der uranabbau bei uns gesetzlich verboten ist.

      Liken

    • Ich mache mir gerade Gedanken darüber, dass ich einem Barefoot Kommentar inhaltlich (mal abgesehen von der Formulierung) weitestgehend zustimme. Bedenklich.

      Liken

  3. Also als so die ersten CNN-Pilder eintrudelten, und offiziell so von 6(in Worten sechs) Toten die Rede war….also da habschma so gesagt „also da kannstde garantiert noch mal locker 3 Nullen dahinterhängen, also an diese Zahl“.
    (46…etc.)
    Leider scheint das wohl nicht zu reichen.
    Und als diese AKWs in trouble kamen, da war ja auch schon klar…

    Was für ein Desaster da wirklich passiert hat ja apokalyptische Dimensionen nun.
    And now they get a VulkanAusbruch noch.
    Klar ist das AntiAtomer jetzt quasi ausflippen.
    Nachvollziehbar ist aber auch das AtomLobbyisten durchaus sachlich den Unterschied betonen, also like“Tsunami wird wohl nicht in NRW passieren“.
    Andererseits.
    Stromausfall ist Stromausfall, egal wegen was.
    Klar wird so dort, also z.B. NRW , bessere NotStromversorgung schneller stattfinden.
    Aber so generell betrachtet……uiuiuiui that, generelltechnologisch gesehen.

    30 Jahre alte Fluchzeuche funzen perfekt, bei entsprechender Wartung, – billige ich auch AKWs zu.
    Aber….naja……

    Liken

  4. Godzilla… bloß anders als im Kino.

    Liken

  5. Eine sofortige Abschlatung aller AKWs in Deutschland zu fordern ist schlicht und einfach töricht. Allein aus Kohle und Öko-Kraftwerken ist unser Energiebedarf nicht zu decken!
    Weiterhin ist Deutschland nicht ein Gebiet, in dem 1500 mal im Jahr (wie in Japan) die Erde wackelt.
    VG Vanessa

    Liken

    • Es redet ja niemand vom sofort Abschalten. Einfach die Laufzeitverlängerung zurücknehmen würde ja schon reichen. Weil bis dann endgültig alle AKWs abgeschaltet sind, haben wir genug Ersatztechnologien am Start. Und der Investitionslapsus bei den Ökostrom-Anbietern wäre auch passé. Die hatten nämlich auf die Energiewende gebaut und heftig investiert in regenerative Stromerzeugung. Und müssen jetzt fürchten, darauf sitzen zu bleiben.

      Liken

      • Doch, ich rede vom sofort abschalten. Die antiquierten Risikoschleudern wie Gundremmingen heute, die moderneren in einem Monat, wenn alle begriffen haben, dass es dann auch keine Mengenrabatte auf Strom mehr gibt. Wir haben im industriellen bereich gigantische Stromsparpotentiale. Das gleichen wir durch Streichung der Arbeitnehmeranteile in der Sozialversicherung aus und finanzieren diese aus Steuermitteln. So was wie Finanztransaktionssteuer und Mehrwertsteuer auf Finanzgeschäfte. Was? Wie? Ja, nachdem „Realismus“ keine Lösungen gebracht hat, machen wir eben mit Utopie weiter.

        Liken

    • Solange diese Höllenmaschinen weiterlaufen wird auch die Entwicklung von alternativen Technologien gebremst. Genauso wie die Öl-Mafia kein Interesse an Elektroautos hat.

      Liken

  6. kernkraftwerke – solange man nicht auf sie verzichten kann (oder will) – sollten ausschließlich und NUR in staatlicher hand sein. eigentlich sollte das ganze enegie-erzeuger-wesen – vor allem aber die netze (im prinzip alle tragenden netze) – wieder rigoros entprivatisiert, also verstaatlicht, werden.

    vom prinzip her hätten sowieso die netze (alle) – und allesamt aus des GANZEN VOLKES steuergeld bezahlt – nicht verscherbelt und verschleudert werden dürfen. man sieht ja was schließlich daraus geworden ist. ausschließlich sind bisher die telefongebühren gesunken. doch zu welchem PREIS??? hunderttausenden entlassungen, extremste niedriglöhne von denen kaum noch jemand leben kann und signifikante einbrüche im ausbau der netze (die shareholder müssen ja schließlich mit immer höheren rediten sexuell befriedigt werden) usw. usf. etc. etc. etc.. alle anderen leistungen sind seit ihrer privatisierung immerzu und unerlässilch nur gestiegen und gestiegen und gestiegen bei immer mehr parallel dazu verlaufendem leistungseinbrüchen besonders in den dienstleistungs- und servicebereichen (gemessen an den preis/leistungsverhältnissen seit ihrer jeweiligen privatisierung).

    der staat sollte sich tatsächlich nicht in jeden furz ihrer bürger einmischen können ud dürfen, aber für eine nation (egal welche) lebenswichtige adern (qua NETZE) wie – energie (besonders KERNKRAFT), wasser, telefon, post, bahn, straßen, gesundheits-, alter. und sozailsvorsorge, (JA! – auch das sind netze) etc.) sollten aus privater hand ferngehalten werden. alles andere ist ermessens- und konsens-sache!

    Liken

    • ach ja, und das dass gesamte banken- und finanz- und börsenwesen (auch ein netz) grundsätzlich an die kandare gelegt werden MUSS spricht mittlerweile ja schon ganz alleine für sich selbst (angesichts der schäden die diese dreckschweine den einzelnen und teilweise globalisierten volkswirtschaften bereiten).

      ich weiß gar nicht warum sich alle immer so sehr vor TERRORISTEN fürchten, eher wäre es angebracht das sich die leute (völker) vor den BANKSTERisten und SHAREHOLDER’isten fürchten würden. das sind nämlich genau die dreckschweine die sich jedes jahr für HUNDERT-MILLIONENFACH ausgelöschte menschenleben verantwortlich zeichnen!!! und/oder nicht etwa aus versehen oder wider besserem wissen, sondern bei vollem bewusstsein sowie aus freien stücken und reiner raffgier heraus!

      in manchen ländern werden solche menschen zB. wegen anstiftung zu raubmord (genauso wie der ausführende mordtäter selbst) hingerichtet – mindestens aber zu lebenslanger haft verurteilt!!!

      Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.