Microsoft will ein eigenes Gesetz für unlauteren Wettbewerb

Im US-Bundesstaat Washington (nicht zu verwechseln mit der US-Hauptstadt Washington D.C.) haben sich sowohl Repräsentanten­haus als auch Senat für ein von Microsoft ins Spiel gebrachtes Gesetz gegen „Unfairen Wettbewerb“ ausgesprochen.

Wenn das Gesetz in Kraft treten sollte, können Firmen wie MS andere, beliebige Firmen auf Schadensersatz verklagen, wenn irgendwo in der Herstellungs- oder Zulieferkette unlizensierte Software des Klägers verwendet wurde. Und das wäre angesichts der Zustände in China jedes einzelne US-Unternehmen. Auch und gerade Hersteller von Smartphones mit Android- oder PCs mit OSX- oder Linux-Betriebssystem. OpenSource-Software ist übrigens explizit im Gesetzestext von derlei Haftungs-Schneeballsystemen ausgenommen. Die juristischen Kriege könnten allerdings auch und gerade Microsoft in den Ruin treiben. Ich empfehle allen, die Vorräte an Popcorn-Äquivalent aufzustocken. Via groklaw

Ein Gedanke zu „Microsoft will ein eigenes Gesetz für unlauteren Wettbewerb

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..