Der iPhone-Datenschutzskandal

In kurzen Worten: Was Insidern schon länger bekannt war, haben zwei britische Coder nochmal ausgegraben. Das iPhone (und das iPad) speichern fleissig alle Aufenthaltsorte ihrer Benutzer, synchronisieren alles via iTunes, und die Cops (US und international) benutzen das Feature auch schon länger. Genaueres in meinem aktuellen Telepolis-Artikel. Und Android macht sowas nicht.

7 Gedanken zu „Der iPhone-Datenschutzskandal

  1. Nein, nein, Android macht sowas nicht. Apple ist nämlich evil. Und Google nicht. Genauso wie Scientology evil ist und die katholische Kirche dafür nicht.

    So einfach ist unsere Welt. ;-)

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..