Totalitäre Abmahnpraxis: 700 Euro für das Downloaden von Linux

[Update unten] Ja, richtig, Linux (hier: Debian 5) ist OpenSource, man darf es soviel runter- und raufladen wie man will. Und Bittorrent ist genau für diese Anwendung entwickelt worden.

Beides ist der Abmahnkanzlei Negele, Zimmel, Greuter, Beller (Bürgermeister-Fischer-Str. 12, 86150 Augsburg, 0821/31 94 146, kontakt@nzgb.de – laut Impressum) scheissegal, sie mahnte eine Linuxnutzerin wegen Filesharings ab, Kostenpunkt 700 Euro. Die Betroffene hat bereits einen Termin bei ihrem Anwalt, der sollte keine Mühe haben, die Sache niederzuschlagen und seine Kosten der Abzockkanzlei zu berechnen. Abgemahnt wurde im angeblichen Auftrag einer „Media Art Holland b.v“, die aber von Google nicht gefunden wird.

Das Ganze ist ein perfektes Beispiel für ein ausgesprochen perverses Geschäftsmodell: Textbaustein-Massenabmahnungen ohne rechtliche Grundlage, in der Hoffnung, dass mindestens ein Abmahnopfer aus Angst bezahlt, ab da hat sich die Aktion bereits rentiert. Politische Versuche, diese nur in Deutschland existierende Abmahnpraxis zu beenden, scheiterten am Widerstand der Juristen-Lobby.

Die Story zirkuliert gerade in Piratenkreisen, wird von Fefe und Dobschat verlinkt. Das Pic vom Gebäude, in dem sich die Abmahnkanzlei befindet, ist von Google Maps, darunter netterweise eine Anzeige der Anwaltskanzlei Hechler aus Schwäbisch Gmünd, die speziell bei Problemen mit Negele und Partnern hilft: Nicht zahlen, nicht unterschreiben.

Update: Wie Norbert unten in den Kommentaren schreibt, hat die Betroffene erklärt, dass sich die Abmahnung als Fälschung herausgestellt hat. Ein Grund mehr, Abmahnungen zu verbieten…

Update 2: Inzwischen hat sich die Betroffene per Email gemeldet: Es handelte sich um einen üblen Scherz eines (inzwischen nicht mehr so guten) Bekannten, der sich nach dem Aufruhr in der Blogosphäre mit schlechtem Gewissen bei ihr gemeldet hatte und die Sache gestand. An ihm bleiben dann wohl die Anwaltskosten hängen. Die Augsburger Abmahnkanzlei Negele ist diesmal dagegen wohl unschuldig.

8 Kommentare

  1. Was ist an einer Abmahnung totalitär abgesehn davon das sie schwachsinnig ist ????????

    Gefällt mir

    • Kein Wunder dass das Vieh von heute eine totalitär Welt akzeptiert… wenn es nicht mal weiss was „totalitär“ bedeutet.
      Das hier enthält eine kleine Auffrischung, und ist auch ansonsten sehr interessant, da es zeigt, dass es auch noch schlimmer als totalitär gehen kann,und wir in so einer Welt leben: http://www.zpub.com/un/chomsky.html

      Gefällt mir

      • Du hast auch die Weisheit mit Löffeln gefressen

        Gefällt mir

  2. Wie bitte kann eine Abmahnung totalitär sein ??

    Gefällt mir

  3. Die Praxis hat doch einen Namen: Das Medienindustrie-Geschäftsmodell.

    Gefällt mir

  4. Es war eine Fälschung:

    http://www.lima-city.de/thread/abmahnung-im-haus/page%3A5/perpage%3A20

    Gefällt mir

  5. Ein Grund mehr, Abmahnungen zu verbieten…

    – rly?

    Entferne bitte Bild sowie Adresse – das wirkt auf mich sehr eigenartig!

    Gefällt mir

  6. […] sprachen neulich über einen – letztlich fingierten – Abmahnversuch einer Anwaltskanzlei Negele (die […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.