Die Terroristen haben gewonnen

Am Donnerstagabend (vor Ostern) gegen 10 Uhr Ortszeit wurde Flug 593 der United Airlines von Denver, Colorado nach Santa Ana, Kalifornien, angehalten und konnte erst zweiein­halb Stunden später abfliegen, nachdem das Flugzeug geräumt und von Beamten der lokalen Polizei sowie der Transportation Security Administration durchsucht worden war.

Grund: Ein Flugpassagier hatte kurz vor dem Abheben drei verdächtige Personen beim Bordpersonal gemeldet, woraufhin der Flug abgebrochen wurde. Die drei Männer wurden von Sicherheitsbeamten verhört und konnten erst mit dem nächsten Flugzeug weiterreisen. Sie hatten sich verdächtig gemacht, da sie während des Rollens fotografierten.

Glück im Unglück: Keiner der drei trug eine Casio F91W Armbanduhr (ca 25 Euro). Diese nämlich ist nach Erkenntnisse des US-Geheimdienstapparats an Teilnehmer von Bombenleger-Kursen der Al Qaeda in Afghanistan verteilt worden und gilt seither als sicheres Zeichen einer Verbindung zum Terrornetzwerk. Besitzer einer solchen Billig-Uhr sollten diese daher auf keinen Fall auf Flügen in die USA mitführen.

Erleichterungen gibt es dagegen für Flugreisende in Europa: Schon ab April 2012 soll das Mitführen von Flüssigkeiten (z.B. Mineralwasser) auf innereuropäischen Flügen wieder erlaubt sein, selbst in Mengen über 100ml. Ab dem 29. April, also Freitag dieser Woche, werden die Begrenzungen bereits gelockert. Reisende, die aus Drittstaaten (z.B. Afghanistan) in die EU fliegen und dort noch einmal umsteigen, dürfen beliebige Flaschen im Handgepäck (und in einer durchsichtigen Verpackung) mitführen, wenn deren Kaufbeleg nicht älter als 24 Stunden ist. Befürchtungen, aus Flüssigkeitsbehältern grösser als 100 ml (gefüllt z.B. mit Mineralwasser) könnten während eines Fluges Bomben zusammengeschüttet werden, hatten sich nicht bewahrheitet.

In anderen Nachrichten zum selben Thema: Die Terroristen haben gewonnen.

4 Gedanken zu „Die Terroristen haben gewonnen

  1. „Befürchtungen, aus Flüssigkeitsbehältern […] könnten während eines Fluges Bomben zusammengeschüttet werden, hatten sich nicht bewahrheitet.“

    Was seit Aufkommen dieses vollkommen idiotischen Szenarios hinlänglich bekannt war. SIehe u.a. http://blog.ax11.de/archives/2006/08/401
    Aufgrund der Sensationsgier der Mainstream-Journaille und der belehrungsresistenten Borniertheit der politischen Kaste, sowie der arroganten Technik- und Realitätsferne der besagten Bande von unnützen Laberhanseln wurde die weltweilte Zivilbevölkerung dennoch fünf Jahre lang am Flughafen sinnlos deshalb schikaniert. Kleben SIe zum Dank Ihrem Abgeordneten eine dafür – Sie können praktisch keinen Falschen treffen…

    Gefällt mir

  2. Die Terroristen haben gewonnen.

    Von daher, dass du US-Regierung hier König(in) der Terrorerzeugung ist, und die offensichtlich mit den arabischen/pakistanischen Terroristen zusammenarbeiten (Beweisfotos liegen vor), ist das kein Wunder.

    Gefällt mir

  3. So im Zuge der TerrorHysterie wurde ich mal aufgefordert, so beim Fliescherbetreten in Atlanta, eine Schluck aus meiner 1/2 L MineralwasserPlastikFlasche zu tun.
    Fand ich aber in sich schlüssig das.
    Völlig lächerlich diese Anordnung das man nur noch Mineralwasserflaschen im“abgesicherten“ Flughafenbereich kaufen kann.Wer weiß denn wer da so arbeitet bitte?
    Heidernei, wenn ich so bei dem jungfraugeilen AlQuaida-DrecksPack arbeiten würde…da würde es aber fetzen ey.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..