Steve Ballmer erklärt Piraterie

Der derzeitige Chef von Microsoft, Steve Ballmer, erklärte zur Eröffnung der Microsoft Asia-Pacific R&D Group Headquarters in Beijing, wie das mit der Piraterie ist. Nämlich so:

In China werden ungefähr so viele PCs verkauft wie in den USA, aber Microsoft macht dort nur 5% des Umsatzes (ca 2 Mrd USD) wie in den USA (ca 36 Mrd USD, weltweit ca 62,5 Mrd USD/Jahr). Differenz: Piraterie. So einfach ist das.

Einfach subtrahieren. Ignorieren kann man demnach: Open Source, kleinere Software-Ausstattung, ältere oder Konkurrenz-Produkte, durchschnittlicher Monatslohn in US-Dollar. Und deswegen brauchen wir dann auch schärfere Gesetze und internationale Knebelverträge.

Wisst ihr, ich mag weder Revolution noch Gewalt, aber in manchen schwachen Momenten kann einem die kindische Vorstellung eines radikalen Umsturzes mit anschliessendem hoffnungsvollem Neuanfang irgendwie durchaus plausibel erscheinen.

Wsj, pic JD Lasica/Socialmedia.biz cc by nc

5 Kommentare

  1. Versteh ich nicht. Was hat das alles mit Piraten zu tun?
    Das klingt mehr wie Softwarekopieren.

    Liken

    • Ja, versteh ich auch nicht… Geht es hier um den neuen POTC?

      Liken

  2. hat er oder sein chef nicht mal (so oder so ähnlich) gesagt: lass die ruhig kopieren, hauptsache die kopieren unser zeug. irgendwann haben die sich an unsere software gewöhnt und irgendwann haben die geld zum kaufen …

    Liken

  3. . . . und das ausgerechnet gerade in china, dem land in dem linux distris eine besonders große verbreitung haben – besonders aber die eigene RED FLAG distri. da dieses BS mittlerweile seit jahren auf rechnern aller art auch vorinstalliert- und konfiguriert ausgeliefert wird (inklusive anderer software um damit sofort loslegen zu können), was einen ähnlichen effekt haben dürfte wie hierzulande auf dem (fast schon traditionell) ms windows/office vorinstalliert wird.

    erst recht muss man zugrunde-legen das eine „LEGALE“ windows version in china für um die 5 DOLLAR zu kaufen ist. bei office sieht es preislich ähnlich aus. wie sollen bei solchen preisen die zich und zichfachen milliardenbeträge herkommen???

    wenn MS trotzdem 2 milliarden dollar umsatz machen heißt das umgerechnet das sie ca. 40 millionen kopien (20/20 windows/office) pro jahr verscherbeln.

    WELTWEIT wurden laut gartner 2010 ca. 367,8 millionen PCs verkauft. wobei in dieser auflisung desktops, notebooks/laptops sowohl auch notepads zusammengefasst werden.

    da notepads traditionell fast immer mit irgendeiner linux-distri bestückt werden bleiben dann noch desktops und notebooks/laptops übrig.

    so wurden in den USA ca. 20 bis 30 millionen geräte verkauft. zieht man hiervon noch die APPLE geräte ab und im geiste auch die mit linux betrieben rechner die es auch in den USA zahlreich gibt. bleiben dann noch ca 20+ millionen kisten übrig. welches ja in ungefähr auch die anzahl geräte ist die in china verkauft werden.

    wie sagen die amis immer so schön?:

    „DO THE MATH“!

    dieses ist natürlich nur eine sehr vereinfachte und grobe rechnung, aber die frage die sich zwangsläufig davon ableiten lässt ist warum solche und ähnliche VOLLPFOSTEN wie steve ballmer überall auf der welt das wirtschaftliche sagen haben? und das obwohl solche simplen, verlogenen und zu großen teilen vollkommen verblödeten kotz-typen mit ihren absolut überzogenen und völlig unrealistischen gewinnvorstellungen die ganzen marktwirschaften eins ums andere mal gegen die wand fahren und dann auch noch ungestraft ALLE konsumenten gleichermaßen als kriminelle beschipfen dürfen (und das obwohl sie selber ja zu großen teilen die OBERKRIMINELLEN sind die kunden bescheissen, mitarbeiter abzocken, konkurrierende unternehmen bestehlen sowie ganze staaten mit steuerhinterziehungen und subventionsabzocke betrügen, des-weiteren mit vielen weiteren verbrechen in allen denkbaren und kaum vorstellbaren bereichen vertreten sind. zB. politiker und beamten bestechung, unlauteren bettbewerbsmethoden, unerlaubte beeinflussung usw. usf. etc. etc. etc.)

    Liken

    • Danke Knallbonbon, so muss ein Kommentar auf das Blafasel eines Herrn Ballmer aussehen.
      (Typisch für „Weltbeherrscher“ und Dogmatiker stellt er sich in der Hauptstadt einer seiner „Kolonien“ hin und erzählt da was vom Pferd.)

      Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.