Hoverbike, in der Testphase

Chris Malloy hat sich ein Hoverbike gebaut. Bisher hat er es nur am Seil getestet, und nicht mit 200 km/h und in 3000 Meter Höhe.

Das soll das Bike nämlich können, wenn es fertig entwickelt ist. Chris hat grosse Pläne, in Serie gebaut wird es nicht mehr kosten als ein normales Auto. Und weil es so leicht ist, braucht man auch keinen Pilotenschein. Na, dann mal viel Glück! hover-bike via dvice

6 Kommentare

  1. Also ich versteh jetzt nicht wie der Preis eines Autos als billig verstanden wurde. Wenns ungefär soviel kostet wie ein Motorrad, aber mehr bietet, dann hats ’ne Chance.

    Nett isses jedenfalls.

    Gefällt mir

  2. Laut.

    Gefällt mir

  3. Und es braucht dann auch bloß 3-4 Mal mehr Sprit als ein normales Auto (wenn’s reicht) und vermutlich immer noch deutllich mehr als ein Ultralight/Gyrokopter.

    Gefällt mir

  4. ..oh ja, ganz toll! Zwei Typen mit Helm stehen vor irgendwas, was auch einfach’n übertakteter Ventilatormotor sein könnte und blasen Rauch durch.. total innovativ und glaubwürdig..

    Gefällt mir

  5. […] dem letzten hier verlinkten Hoverbike ist jedenfalls noch nichts geworden, dem australischen Erfinder Chris Malloy ist das Geld […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.