Musikkonzerne gegen die Gema

Im Streit zwischen Youtube und der Gema mischen sich überraschend die Deutschland-Chefs von Sony und Universal ein. Und zwar, noch überraschender, für Youtube und gegen die Gema: „Deutschland ist im digitalen Musikmarkt ein Entwicklungsland“, und: „Ein Teil des GEMA-Aufsichtrates sei noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen“. Ja, richtig. heise

6 Kommentare

  1. Da würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Wenn die Blutsauger von Sony und Universal irgend etwas gegen die GEMA haben, dann die Tatsache, dass letztere Geld an anderer Leute Musik verdient. Und darauf, meinen sie, haben sie einen Alleinanspruch.
    Die Privilegien und Pfründe dieses behördengleichen, arroganten Scheissvereins würden den Herrschaften gerade recht in den Kram passen. Das kann man sich lebhaft vorstellen. Da hackt dann eine Krähe glatt der anderen die Augen aus – ist ja ohnehin Tradition in dieser Branche.

    Gefällt mir

    • Trotzdem: Gibt es in einem Krieg eine bessere Situation, als dass sich einem seine Feine die Köpfe einschlagen? ^^

      Gefällt mir

  2. Ja, diese GEMA-Scheisse hab ich auch schon mitbekommen. Da krisch echt Plak! …wie wir hier sagen.

    Gefällt mir

  3. töten – beide seiten . . .

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.