Der Irak und die verschwundenen Milliarden

Derzeit wird im irakischen Parlament diskutiert, wo denn die 18,7 Milliarden US-Dollar geblieben seien, die im Jahr 2004 von der damaligen Bush-Regierung ins Land gebracht worden waren. Ursprünglich waren es 20 Milliarden, 1,3 sind nachvollziehbar verbucht, der Rest ist weg.

Das Geld stammte aus den von den USA kontrollierten irakischen Ölverkäufen, aus dem UN-Programm Öl-für-Essen, beschlagnahmten irakischen Werten und war für den Wiederaufbau bestimmt. Die US-Behörden haben nach Eigenangaben drei Prüfungen durchgeführt, aber niemals irgend etwas gefunden, es gibt keine Belege. Der fehlende Betrag entspricht über einem Viertel des irakischen Bruttoinlandsprodukts oder etwa der Hälfte des jährlichen Exportvolumens. aljazeera

4 Kommentare

  1. Haliburton. Wer denn sonst?

    Gefällt mir

  2. waffenindustriemafia
    ölindustriemafia
    banken- und hedge-fundmafias
    politiker-mafia
    etc.

    Gefällt mir

    • nene – das ist alles von den Terroristen geklaut! Zur Strafe bombardieren wir ein Land unserer Wahl!

      Gefällt mir

  3. Keine Sorge, ihr Geld ist nicht weg. Das hat jetzt nur jemand anders. :-)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.