Knapp verfehlt: 2011 MD

Asteroid 2011 MD kam gestern knapp an der Erde vorbei, bis auf 12.000 Kilometer, und damit deutlich näher als ein typischer Fernsehsatellit. 

Er blinkerte an der Südhalbkugel entlang und zischte dann auf einer stark veränderten Bahn weiter. Noch näher an den blauen Planeten, und er wäre verglüht; mit 5-10 Metern Durchmesser kommt so ein Spacekiesel nicht mal bis zu Erdoberfläche. Zu wenig Masse. Unten ein Video des autralischen Astronomen Dave Herald.

skyandtelescope, pic nasa pd

6 Kommentare

  1. Über Notfallpläne zur Kollisionsvermeidung wird nur geredet. Oder werden tatsächlich Menschen bezahlt, sich darüber Gedanken zu machen?

    Gefällt mir

    • Es gibt keine Notfallpläne, nur in Hölllewood ist der Mensch in der Lage ein Objekt, daß er rechtzeitig (!) entdeckt abzulenken, oder zu sprengen.
      Die Wahrheit ist, wenn(!) wir ein Objekt, daß auf Kollisionskurs ist rechtzeitig finden, selbst dann kann bis kurz vor knapp gesagt werden oder das Objekt einschlägt oder nicht.

      Gefällt mir

  2. jaaaaaaaaaa und?????????? es ist also leichter AIDS zu bekommen als das ein verfickter 10+ meter Meteor auf die verfickte erde einschlagen würde-

    drauf geschissen ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    also WAS???????????

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.