Das Urheberrecht der Affen

Das Foto habt ihr wahrscheinlich schon gesehen: Der Berufsfotograf David Slater war in Indonesien unterwegs und entfernte sich einen Moment von seinem Kameraequipment, was die dort lebenden Makaken ermunterte, damit herumzuspielen.

Das führte zu einer Reihe von unterhaltsamen Schnappschüssen. Selbstportraits wohlgemerkt, mit Davids Kamera. Das Urheberrecht liegt dann wohl bei den Makaken, oder? Jetzt erhielt das Blog Techdirt eine durchaus freundlich gehalte Mail von Davids Agentur, mit der Aufforderung, die fraglichen Fotos zu entfernen, weil dafür eine Lizenz benötigt würde. Da können wir jetzt natürlich entweder drüber lachen, oder wir machen uns klar, dass Copyright, also das Vertriebsrecht an urheberrechtlich geschützten Werken, genau so funktioniert. Jemand hat es, egal woher, und verdient Geld mit der „geistigen Leistung“ anderer. Und was bekommen die Affen? Peanuts, wie andere Kreative auch?

techdirt

4 Kommentare

  1. Sehr gut!

    Gefällt mir

  2. […] Begegnung mit indonesischen Makaken, die mit seiner Kamera eine Reihe von Selfies knipsten (siehe 11k2). Um das ganz klar zu […]

    Gefällt mir

  3. […] bei nachgewiesener Ungeniessbarkeit wieder fallen zu lassen. On second thought: Nach den berühmten Makaken–Selbstbildnissen ist das hier ein weiterer Fall eines von Nichthumanoiden erstellten […]

    Gefällt mir

  4. […] Die Tierrechtsorganisation PETA hat die Klage gegen den Fotografen David Slater (hier und hier im 11k2) zurückgezogen. Letzterer hatte das Urheberrecht auf Affenselfies im […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s