Die Welt nach Twitter und Flickr

Eric Fischer hat geolokalisierte Pics auf Twitter (blau) und Flickr (rot) auf Welt- und Kontinentalansicht übertragen. Damit wir wissen, wo sich die Internets mit der Realität überschneiden:

See something or say something. Das da oben ist Berlin, die anderen erkennt ihr auch so. pics cc by

10 Gedanken zu „Die Welt nach Twitter und Flickr

  1. zwitter und ficker – darauf scheiße ich seit es sie gibt. genauso wie auf die ganzen anderen unsozialen networking platschformen.

    für voyeristische volldeppen die gerne jedem trottel ihre geschlechtsteile (zB. dem staat) dummdreist vorführen wollen genau das richtige.

    dann aber – wenn die hose runter ist und ER richtig tief im annus steckt (also wenn sie mal datentechnisch richtig hart durchgefickt werden) – darüber abjammern das mit ihren persönlichen daten „missbrauch getrieben“ wird.

    Gefällt mir

    1. War ja nur hypothetisch gemeint. Irgentwie erinnern mich diese Bilder an eine Bakterienkultur in einer Petrischale. und wenn die Nährlösung verbraucht ist, sterben sie ab. Was kommt dann danach?

      Gefällt mir

  2. Jetzt müssen wir nur noch rausfinden, wo Leute kommunizieren, die nicht für Werbefirmen arbeiten oder grade in der Mittlebenskrise stecken und glauben mit „Twitter“ und „Flickr“ wären sie wieder „hip“, obwohl in Realität noch nie auch nur ein einziger junger Mensch Twitter je benutzen würde.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..