Der Maya-Kalender, die Aliens und der Dschungel

Juan Carlos Rulfo dreht gerade seinen Film “Revelations of the Mayans 2012 and Beyond” fertig. Der soll rechtzeitig zum Abschluss dieser Maya-Kalender-Periode fertig sein.

Und erklären, was es mit dem Maya-Kalender (siehe unten) auf sich hat (kein Ende der Welt, btw) und dass Ausgrabungen durch namhafte Archäologen Beweise für eine Landung von Ausserirdischen (“Aliens”) auf der Halbinsel Yukatan in der Frühzeit der Maya-Kultur geliefert haben. Und weil diese Beweise so handfest sind, bezahlt die mexikanische Regierung das Ganze. Klingt interessant. guardian

9 Kommentare

  1. Klingt nach hoher Wissenschaft?

    Gefällt mir

  2. Die Aussage lautet, das die Götter wiederkommen. Bevor wir nun willenlos anfangen zu spekulieren, sollten wir uns erstmal darüber Gedanken machen, das Götter Entitäten sind, welche das Leben und die Vorraussetzungen dafür auf unserem Paneten regulieren.
    Wenn wie dies relativiert und definiert haben, können wir uns auch Gedanken über unsere alten und aktuellen Götter machen.
    Ich habe mir auf der Grundlage meiner Weltanschauung und meines Glaubens, sowie meiner Beobachtungen schon lange meinen Reim darauf gemacht.
    Die Menschheit bekommt die Rechnung präsentiert und ich habe meine Konten deshalb ins Reine gebracht.

    Gefällt mir

    • Ja, Götter sind Entitäten, aber gewissen Theorien zufolge wurden wiederholt schnöde Aliens aus Fleisch und Blut, bzw. aus Chitin und Schleim, versehentlich für Götter gehalten, und diese haben es bevorzugt, die Fackeln- und Knüppeltragenden nackten Primaten über diese Verwechslung im Unklaren zu lassen…

      Aber gut, daß du mich an das Karma-Konto erinnerst. Ich bin da noch’n bißchen im Dispo, aber ich arbeite dran! ;)

      Gefällt mir

      • Eine Theorie ist ein wissenschaftliches Arbeitsmodell, welches durch Experimente (hinterfragen), welche bei jeder Wiederholung das gleiche Ergebnis vorweisen müssen (representativ), so lange überprüft wird, bis man behaupten kann, das es möglicherweise so ist.
        Letztendliche Sicherheit gibt es nicht. Dafür gibt es Wissenschaftler.
        Stichhaltige (jederzeit überprüfbare) Nachweise für die Existenz von Aliens gibt es nicht, dafür aber schwere Gewitter, Flutkatastrophen, Kälte im Sommer und hochsommerliches Wetter im Oktober u.s.w..

        Gefällt mir

      • YMMD :)

        Gefällt mir

  3. es sollte mal eine klausel eingeführt werden bei solchen hirnverbrannten pseudo wissenschaftlichen berechnungen und religons-spinner voraus- und vorhersagen.

    nämlich das man die deppen straf-frei totschlagen darf wenn ihre berechnungen und voraus- und vorhersagen nicht eintreffen.

    Gefällt mir

    • Ob man dann auch die CERN Leute erschlagen müsste? :D

      Gefällt mir

  4. @knallbonbon

    Dein Name passt irgendwie wunderbar.
    Kaum gehts um das Thema Außerirdische kriegen die einfach gestrickten Leute den Hirnkollaps und bangen um ihr Weltbild,werden auffällig emotional und retten sich in ihre Phrasen wie „pseudowissenschaftlich“ „alles Spinner *geifer*“ usw. – das ist doch psychologisch auffällig dieser Widerstand – ETs im Universum sind ja ok und sogar gewollt,kein Problem – aber hier in der Nähe,nein das kann garnicht sein, das ist Ketzerei,auf den Scheiterhaufen mit den Häretikern!?!
    Ein wenig schizophren…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.