15 bewohnbare Planeten

Unsere Astronomen arbeiten fieberhaft daran, bewohnbare Planeten in der galaktischen Nachbarschaft zu identifizieren. Man weiss ja nie.

Klimawandel, Eurokrise, Polsprung, Mayakalender, wenn nicht Schlimmeres. Fünfzehn bekannte Planeten von ungefährer Erdgrösse bewegen sich in einem Radius um ihre Zentralsonne, der flüssiges Wasser auf der Oberfläche zulässt. Nachbarschaft heisst hier 20 bis 2000 Lichtjahre, was ohne nach heutigem Kenntnisstand physikalisch unmöglichem Überlichtantrieb nicht zu schaffen ist.

Falls also auf Gliese 581 d, dem benachbartesten der habitablen Exoplaneten, begeistert schifahrende Lurche mit TV-Empfang leben, können diese gerade dem Ende der Sowjetunion zusehen, sowie der Inbetriebnahme des ersten Hyperlinks am Genfer CERN, der allerersten Linux-Version, diversen Flut- und Vulkankatastrophen mit insgesamt über einer halben Million Todesopfern und Meilensteinen der Rockgeschichte wie Nirvanas Nevermind oder Spinal Taps Metallicas Black Album. Ich frage mich, was die Lurche dann wohl von uns halten.

planetary habitabiliy laboratory (pic-click-big)

7 Kommentare

  1. Lol.. „Potential Habitable Worlds in the Universe“.
    Sollte das nicht heissen „Potential Habitable Known Worlds in the Universe“?

    Gefällt mir

    • Hm – wie stellst Du Dir ein Poster mit „Potential habitable unknown Worlds“ vor? Und es steht ja auch nicht da „All potential habitable…“

      Gefällt mir

  2. Nachbarschaft heisst hier 20 bis 2000 Lichtjahre, was ohne nach heutigem Kenntnisstand physikalisch unmöglichem Überlichtantrieb nicht zu schaffen ist.

    Wieso, na klar ist das zu schaffen. Bedenke dass die 2000 Jahre aus der Sicht von uns 2000 Jahre sind. Wenn du aber in dem fast-Lichtgeschwindigkeit-fliegenden Raumschiff sitzt, kann sich das wie ein paar Stunden anfühlen.
    Tja, Relativität ist schon was tolles, ’ne? :)

    Aber angenommen das ist wegen der Energiemengen eher unrealistisch, wäre sowas wie Projekt Orion immer noch eine gute Lösung für ein Generationenschiff. Damit liesse es sich realistisch zu den nächsten Sternen fliegen.
    Mit Fusion gehts noch schneller. Und mit Antimaterie ist es durchaus realistisch auch weiter zu fliegen.

    Wäre zwar Scheisse auf so einem Generationenschiff, da es schon ziemlich wahrscheinlich ist, dass wir uns die Köpfe einschlagen würden. Aber wenn wir das nicht tun, ist es ganz und garnicht physikalisch unmöglich, dahin zu fliegen.

    Gefällt mir

  3. Was die Lurche von uns halten kann ich dir sagen:
    Zuallererst kommt es darauf an, ob sie einen Nutzen oder einen Schaden in uns sehen. Realistisch gesehen ist neues zu lernen immer ein Nutzen. Daher werden sie, wenn sie rational und weise sind, positiv von uns denken.
    Was aber nichts darüber aussagt, ob das auch zu positiven Ergebnissen für uns führt. ^^ Das kommt drauf an ob sie eher längerfristig denken (weise!) und daher ein Win-Win anstreben, das ihnen erlaubt, auch länger was von uns zu haben, oder ob sie schnell alles „abernten“ wollen.

    Leider werden aber auch sie höchstwahrscheinlich unter fehlerhaft Gelerntem und Wissenslücken leiden, und so einigen Irrtümern unterliegen.
    Aber es ist gut wahrscheinlich, dass sie nicht dem typisch menschlichen Irrglauben unterliegen, dass es normal wäre zu denken dass alle in Happy-Glücksbärchi-Harmonie miteinander leben sollten, und der Zustand des dauernden gegenseitigen Bekriegens unnormal und krank wäre. Sie werden eher verstehen, dass letzteres in einer Welt mir natürlicher Selektion und nicht unbeschränkten Ressourcen der unvermeidliche Normalzustand ist. Ihnen wäre wahrscheinlich auch klar, dass die Tatsache dass das für die verlierende Seite was schlechtes ist, und im Falle dass Win-Win mehr bringen würde für die gewinnende Seite auch, dabei irrelevant ist.

    Es sieht also alles in allem ziemlich gut aus, denke ich.

    Übrigens: Wäre cool, wenn wir auch ausserirdische Datensignale empfangen würden. Vielleicht gäbs dann auch mal wieder ’nen guten Film zu sehen. ^^

    Gefällt mir

    • Wenn ich das so lese, dann bin ich mir ziemlich sicher, gerade außerirdische Signale empfangen zu haben … (nur spaß ;)

      Gefällt mir

  4. Lustig an den Abbildungen oben ist, dass diese komplett der Phantasie entsprungen sind (außer den vier Kugeln unten rechts vielleicht). Also, erstmal abwarten, wie es wirklich dort aussieht :)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.