Piraten für Fefe!

In den letzten Tagen hatte sich eine fast schon nervös zu nennende Online­diskussion zum leidigen Thema Wulff-Nachfolge entwickelt; die Diskussion wurde allerdings hauptsäch­lich von einem jungen Hamburger Program­mierer geführt und über ein anerken­nenswerterweise von ihm selbst gestaltetes Blog an seine Freunde (über deren Anzahl keine belegbaren Fakten verfügbar sind) gerichtet. Der junge Felix (links oben eines seiner wenigen Portraits, er gilt als kamerascheu) nämlich hatte nämlich (was ihn sympathisch macht) seinen Lieblingskabarettisten Georg Schramm als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten vorgeschlagen, was aber bei anderen jungen Programmierern in seinem weiteren Bekanntenkreis nicht auf die erhoffte Euphorie traf. „Piraten für Fefe!“ weiterlesen

Seid umschlungen, Millionen, Teil 3

Was der Screenshot sagt: Ihr hab seit August 2008 über 3 Millionen mal in diesem kleinen Blog herumgeklickt. Danke. Ihr seid super. Manchmal verstehe ich euch allerdings nicht. Ihr habt in den letzten 48 Stunden über 1200 mal auf dieses „Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit haben einen Namen“ Bild geklickt. Das ist es also, was ihr wirklich wollt. Wenn ihr darüber hinaus noch etwas anderes wollt, habt ihr unten und via Kommantarfunktion Gelegenheit, das zu tun.

Osombie, noch mehr Axis of Evil Dead

Im Gegensatz zum Fake-Trailer (leider!) Zombinladen im letzten September ist Osombie so richtig als Vorgeschmack (Video unten) auf einen Trash-Film mit Weltverschwörungstheoretikern, gutaussehenden jungen Yogalehrerinnen und der afghanischen Zombiearmee des untoten Osama Bin Laden gemeint. „Osombie, noch mehr Axis of Evil Dead“ weiterlesen

Free Alba und das Ende des Nationalstaats

In zwei Jahren will die amtierende schottische Regionalregierung eine Volksabstimmung abhalten, in der es um nicht weniger geht als die nationale Unabhängigkeit Schottlands nach langen Jahrhunderten der Besetzung durch die Engländer. Spielt sowas heute noch eine Rolle? Offenbar ja, weil die Scottish National Party seit letztem Jahr eine Mehrheitsregierung in Edinburgh bildet. Was kann 2014 passieren? „Free Alba und das Ende des Nationalstaats“ weiterlesen

Die Zukunft des Fussballspiels

Ja. So könnte das klappen. Bisher gehört Fussball für mich zu den grossen überflüssigen Erfindungen der menschlichen Kulturgeschichte, aber die vom slowakischen Sportgerätehersteller Funway entwickelten Bodyzorbys machen aus dem sinnlosen Herumgerenne wenigstens ein sinnloses Herumgerenne mit durchsichtigen Aufblaskugeln. Eine echte verbesserung, wie man an diesem norwegischen Video sehen kann. core77

Ja, aber, was genau ist denn das Problem mit ACTA?

Die Verunsicherung der Bevölkerung zum Thema ACTA nimmt nicht ab – wie auch, wenn die Agressoren der Copyrightkriege beträchtliche Unternehmens- und Steuermittel in Desinformationskampagnen leiten. Heute erreichte uns (Genauer: Die Adresse des Bezirks-Vorstands, dem ich angehöre) eine Email mit der Bitte um Klärung. Ok, hier sind die Fragen, und darunter meine Antworten. „Ja, aber, was genau ist denn das Problem mit ACTA?“ weiterlesen