Big Copyright vs uns alle: Erst das Internet, jetzt Nahrungsmittel


ACTA war erst der Anfang. Nicht nur für uns, sondern auch für die Rechteverwerterindustrie, a.k.a. Big Copyright. Auf dem (gesetzgeberischen) Testmarkt Neuseeland wird gerade die “Food Bill” vorbereitet, die eine staatliche Genehmigung für das Herstellen, Weitergeben, Verarbeiten von Nahrung und gesundheitsfördernden Stoffen vorschreibt. Egal, ob Kartoffeln, Tomaten, Kamillentee oder Mineralwasser, all das geht in Zukunft nur noch mit einer staatlichen Lizenz, die widerrufen werden kann, wenn der “Food Plan” nicht mehr zum Gemüsebeet passt.

Gewinner einer solchen Gesetzgebung sind international tätige Konzene mit standardisierten Produkten. Noch ist es eine Sachen, die nur Neuseeland betrifft, aber wir kennen das Prinzip: Zuerst wird eine schwache nationale Regierung korrumpiert, dann wird das “Modell” einer internationalen Organisation (hier: die WIPO) zur Standardisierung vorgelegt und hinter geschlossenen Türen ein “Handelsabkommen” vereinbart.

Macht euch schon mal auf Begriffe wie “Lebensmittelpiraterie” und Hausdurchsuchungen für Kräutergärten gefasst. Das klingt unmöglich und ihr glaubt das nicht? Niemand hat geglaubt, dass so etwas wie ACTA zur “Umsetzung in nationales Recht” kommen würde. Wir müssen uns der Situation stellen, dass die industriellen Verwerter von Patenten, Markenrechten, Urheberrechten nicht aufhören werden, immer massivere Kompetenzen zu fordern, um die wirtschaftliche Kontrolle über alles zu erringen, was Geld bringen kann. Also, alles.

Dieser Kampf um unsere Rechte und unsere Freiheit wird viele Jahre dauern und immer neue Anstrengungen erfordern, immer neue perfide Angriffe auf unsere Grundrechte, unsere Sicherheit und unsere Lebensgrundlage abzuwehren. Macht euch darauf gefasst, dass mit dem Eintritt unserer Zivilisation ins Informationszeitalter auch der Kapitalismus eine Metamorphose erlebt, zu einem noch gefährlicheren Parasiten, einem System der Ausbeutung, das sich verselbständigt und nur noch sich selbst ernährt. Behaltet die “Food Bill” (Originaltext) im Auge, und alle kommenden Versuche von Big Copyright, weitere Teile unserer Zivilisation zu stehlen.

infowars, nzfoodsecurity

danke an bi (meisnotyou) für den tipp, pic soylent green, warner

6 Kommentare

  1. […] Gastbeitrag: fritz […]

    Liken

  2. Na mal sehen ob diesmal auch die „Mainstram“ Medien (früher) auf den Zug aufspringen…

    Liken

  3. Ja es ist einfach nur noch zum kotzen was in den letzten Jahren so abgeht. Und es ist und wird immer schlimmer. Man wird von allen Seiten angegriffen wo es nur geht und irgendwann gibts ne großen Schlag. Wir oder ihr, das ist dann die Frage…

    Liken

  4. Sollen wir das alles einfach so hin nehmen oder für eine besser Welt etwas tun?! Was für eine Welt übergeben wir unseren Kindern und was bleibt für uns, wo bleibt da die freie entfaltung und die unterstützung und förderung des wissensdrang?!
    Ich will für mich selbst entscheiden können was ich will und was nicht, dieses Recht sollte jeder Mensch haben!

    Liken

  5. <nebensächlicher-einwurf>
    Wieso hab ich das Gefühl es müsste „der ‚food bill‘“ heissen? Es ist doch auch „die Gesetzesvorlage“. Vielleicht weil es „Der Bill fickt Monica“ heisst. ;)
    </nebensächlicher-einwurf>

    Liken

  6. Es gibt AFAIK sowas wie „Lebensmittelpiraterie“ bereits, in Amerika, dafür hat Monsanto schon gesorgt. Erschreckend, aber zu erwarten, daß das solange weitergeht, solange keiner was dagegen tut. Die Radhelmpflichtlobby hat’s ja in Neuseeland und Australien bereits geschafft, 1993 schon, obwohl inzwischen weltweit belegt ist, daß unter’m Strich wirklich kein positiver Effekt für Radfahrer zu erkennen ist, im Gegenteil, es gibt unverändert ausreichend logikresistente Dummdeutsche, die eine Helmpflicht für Radfahrer auch hierzulande fordern. Solange „Bild Dir Deine Meinung“ so gut funktioniert, werden die auch weitermachen.

    :(

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.