Perpetuum-Mobile-Video der Woche

Das Thema ist einfach zu faszinierend, um es den langweiligen Wissenschaftlern mit ihren ermüdenden Beweisbarkeitsforderungen zu überlassen, nicht wahr? dailywhat

6 Kommentare

  1. Totaler Schwachsinn aber ne nette Idee ;-)

    Gefällt mir

  2. Ist eben nur komisch, dass die Verteilerleiste am Anfang immer komplett gezeigt wird und dann bei „fließendem“ Strom immer eine Seite verdeckt ist… ein Phyiker, der böses dabei denkt! :D

    Gefällt mir

  3. Du hast da missverstanden, was die Aufgabe eines Wissenschaftlers ist.
    Wir fordern keine „Beweisbarkeit“, sondern nur, dass die Hypothese Voraussagen macht, von denen es möglich ist, zu beobachten ob diese eintreffen oder etwas eintrifft, was ihnen widerspricht.
    Weil die Hypothese ja sonst nutzlos ist.

    Gefällt mir

  4. Der Stecker der in der Steckdose steckt, ist tatsächlich von ’ner anderen Steckerleiste, die mit einer echten Stromquelle verbunden ist. In der Szene, wo man das Kabel voll sieht, sieht man dafür die Steckdose ganz links nicht, weil dann dort der Stecker drinsteckt. :) □

    Gefällt mir

  5. Tolle Kommentare, habt ihr es auch mal getestet oder nur den Mist aus eurem Hirn geposted? 1. nachmachen und testen 2. nachdenken 3. nicht alles was ihr nicht versteht gleich verteufeln, sowas nenne ich Dumm!

    Gefällt mir

  6. naja…wäre ja auch kein Perpetuum Mobile, da eine Lampe ja ein Verbraucher ist und die Steckdose damit Strom erzeugen würde.

    Ein Perpetuum Mobile hingegen bedeutet dass man einmal Energie hineinsteckt und sie dann dort verbliebe.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s