Garantiert geschmacksfreie Zombies

Gerade als wir dachten, es geht nicht mehr schlechter. Zomboobies und Zombie Ass sind Meilensteine geschmacksfreien Fimschaffens.

Kann man niemandem empfehlen. Und wie passen solchen „Werke“ in die aktuelle Urheberrechtsdebatte? Was würde Sven Regener dazu sagen? Wer pisst hier wem ins Gesicht? Youtube etwa? Ich hoffe, wir müssen das nicht weiter diskutieren.  dailywhat + dailywhat

3 Kommentare

  1. Kann man niemanden empfehlen? Soll das ein Witz sein? „Zombie Ass“ ist immerhin ein echter Noboru Iguchi. Und nachdem ich „Robo Geisha“ und „The Machine Girl“ überlebt hab, werde ich mir „Zombie Ass“ auf jeden Fall antun. Denn was uns nicht umbringt…

    Gefällt mir

    • Ach ja, ab sofort kehre ich wieder zur Groß- und Kleinschreibung zurück. Nur klein hat sich nicht bewährt (und nur groß will ich lieber gar nicht erst testen).

      Gefällt mir

    • Gibt ja auch Leute die sich zum sexuellen Vergnügen bis kurz vor den Schmerztod foltern lassen…
      Gesund finde ich die Verpohlung von “gut” als “was mir schadet” und “schlecht” als “was mir nützt” nicht, aber is ja jedem sein Ding.
      Und die natürliche Selektion ist bei der Sache sowieso auf meiner Seite. Worüber also beschweren?

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.