Israel: Wir haben Ahmadinejad falsch zitiert

In einem Interview mit dem arabischen Nachrichtensender erklärte der Vizepremier und Geheimdienst- und Atomenergieminister Dan Meridor, Mahmoud Ahmadinejad habe niemals davon gesprochen, Israel „auslöschen“ zu wollen. Dies sei eine Fehlübersetzung.

Statt dessen habe der iranische Staatschef behauptet, Israel sei ein unnatürliches Gebilde, sollte nicht existieren und würde nicht überleben. Das ist natürlich nicht wirklich höflich, so etwas über ein anderes Land zu sagen, aber eine Drohung mit dem Holocaust war das eigentlich nicht. Danke, Dan, für die Klarstellung. aljazeera

12 Kommentare

  1. In welcher Fantasiewelt lebt ihr?
    Israel IST ein unnatürliches Gebilde, *sollte* nicht existieren, und *ist* illegitim.*
    Das heisst *nicht*, dass man deswegen alles plattmachen darf. [x] (Nochmal lesen, den letzten Satz. Ich weiss der wird in Deutschland extrem gerne bewusst unterschlagen, um Angriffsfläche zu haben.)

    Das heisst, dass die israelische und palästinensische Regierung (alias Extremisten) sich verpissen sollen. Besonders der Mossad und derer palestinensisches Gegenstück.
    Der Rest der Leute in der Gegend versteht sich nämlich gut.
    Nur *die* machen alles kaputt.

    (* Aber im Gruppenzwangland Deutschland darf man sowas ja nicht sagen, weil man sofort völlig hohl in die „Nazi“-Ecke gesetzt wird. Blöd nur, wenn sich dann rausstellt, dass man nich mal hellhäutig, geschweige denn Deutscher ist. Und Deutschland sich kein bisschen im Vergleich zu damals geändert hat. Hauptsache blind rumbrüllen. Jetzt ist man halt Linksextrem. Aber brüllt immer noch Nichtextremisten an.) (Nun den Satz mit dem [x] *nochmal* lesen.)

    Liken

    • Die Nazi-Keule nutzt sich langsam ab. Das Internet hilft hierbei, denn hier wird jedem, der es nur sehen will, klar, wie sehr die veröffentlichte Meinung von der öffentlichen Meinung abweicht, und jeder traut sich, mal den Mund aufzumachen.

      Mehr als die Kommentarfunktion zumachen können „sie“ nicht – nützt aber nix, nicht auf lange Sicht.

      Liken

    • Die Nazi-Keule wird aber gerne durch die Nazi-Keule-Keule ersetzt, indem man einfach sagt, „du hast die Nazi-Keule benutzt, also sind deine Argumente falsch und meine richtig“.

      Ist nicht auf dein Kommentar bezogen, nur eine Beobachtung.

      Liken

      • Na klar, Ahmadineschad ist kein Unschuldslamm. Er ist Politiker und Dissidenten werden wie hierzulande eingekerkert. In der HolladieWaldfee Argumentationskette fehlt noch die Nazikeule-keule-keule … und dann wieder die Nazikeulekeulekeulekeule … tolle Beobachtung ;-)

        Liken

        • Huch… ich habe weder ein Wort über Ahmadineschad verloren noch eine Argumentations“kette“ aufgebaut. Also ruhig Brauner.

          Ich wollte nur sagen, dass das „Mimimi, er wird bestimmt Nazi zu mir sagen“ genauso bescheuert und der sachlichen Diskussion nicht zuträglich ist wie: „Mimimi, er hat was gegen Juden gesagt, er ist sich seiner historischen Schuld nicht bewusst“.

          Liken

          • „Also ruhig Brauner“ … der war gut :-o

            Liken

    • Na, biste auf den Grass-Zug aufgesprungen? Endlich mal mit letzter Kraft noch deinen Saft rauspressen? Haste viele Denkverbote, weil dich alle verkloppen, wenn du was schreiben willst? Ich denke, du tippst einfach ohne dass jemand mit der Peitsche deine Finger malträtiert. Also jammer nicht rum und tu so, als ob.

      Denkverbote lassen sich auch aufbauen um sie als Argument zu verwenden, endlich mal unterkomplexe Aussagen zu treffen. Quasi als Legitimierung des eigenen Wahns. Also schreib deinen Stuß, aber sag nicht, andere würden dich pausenlos dran hindern. Lerne aber gleichzeitig, mit verdammt harter Kritik umzugehen!

      Liken

      • Wie würde die „komplexe Aussage“ lauten ?

        Liken

  2. Wurde auch langsam Zeit, daß es von offizieller Seite berichtigt wurde. Irans Präsident zeigt sich in diesem Interview als ein sehr höflicher Mensch, der sich sehr vorsichtig ausdrückt http://youtu.be/P2VJIOR8I3s

    Liken

    • Der nette Gemüsehändler von nebenan ist er aber trotzdem nicht. Nicht auf Politikergeschwätz reinfallen, und schon gar nicht auf ihren *würg* „Charme“.

      Liken

  3. mal sehn wie sich die massenmedien verhalten, bisher kam das verfaelschte zitat ja bei jedem bericht ueber den iran.

    ich wette meinen hut dass sich nix aendern wird, die medien werden weiterluegen wie gehabt…

    Liken

  4. „Klargestellt“ wurde dieser „Irrtum“ bereits vor vier Jahren von Georg Schramm in der Anstalt:

    Aber schön, daß Israel es mittlerweile auch „gemerkt“ hat, das rührt mich wirklich zu Tränen.

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.