Was 11k2-Leser nicht wollen

Völlig ohne öffentlichen Aufschrei, ohne Demonstrationen, Gegen­demonstrationen, Ausschreitungen oder Gewaltakte ging der vierte Jahrestag der Gründung des 11k2-Blogs vorüber, der am 23. August, Donnerstag vor einer Woche, stattfand. Keine unschönen Vorfälle also, was ganz im Sinne der Botschaft dieser Publikation ist: Toleranz, Widerstand gegen den Ausverkauf von Wissen und Kultur und ebenso gegen das Joch der Sinnhaftigkeit. Alles zusammen also. „Was 11k2-Leser nicht wollen“ weiterlesen

Der schlafende Gaskessel Schöneberg

Seit ich zum letzten Mal in Berlin war, haben Gentrifizierung und Immobilienspekulation ein paar neue Scharten in die Stadt gerissen. Morgen gehts wieder auf die IFA, in die Scheinwelt der Consumer Elektronik. Welche Geräte interessieren euch eigentlich am meisten? Quer über die Strasse schimmert der alte Schöneberger Gaskessel durch die Nacht. Schlaf gut, Scheinwelt. (pic cc by sa)

Megaupload: Filesharing war erst der Anfang

Kim Schmitz ist jetzt richtig sauer. Die Neuseeländer mussten ihn ja mangels Beweisen auf freien Fuss setzen, die USA wollen ihn immer noch hinter Gittern sehen, allerdings klappt das mit den Beweisen auch hier nicht. Also? “Entwickler, macht euch startklar. Die Mega Schnittstelle wird unglaubliche Kräfte freisetzen. Die API und die Mega Werkzeuge werden die Welt verändern” twittert Kim. „Megaupload: Filesharing war erst der Anfang“ weiterlesen

Die dreckige Neon-Zukunft, Fortsetzung

Ich glaube, Ridley Scott hat mit diesem (Sub-)Genre angefangen, in Bladerunner. Klar geht die posturbane Raumhafenstadtästhetik konzeptuell auf Autoren wie Phil.K.Dick und William Gibson zurück, aber die Visualisierung ist eine eigene Geschichte. Die alte Star Wars Trilogie hatte zwar dreckige Raumschiffe, aber viel zu wenig Neon, selbst in der Fortsetzung der Star-Wars-Welt in der virtuellen Sphäre – wer kennt noch das Nar Shaddaa Level aus Jedi Knight 2? „Die dreckige Neon-Zukunft, Fortsetzung“ weiterlesen

US-Airforce fliegt Terrorangriffe gegen Zivilisten

Die britische Tageszeitung Guardian berichtet, dass die US-Luftwaffe routinemässig Terrorangriffe gegen Zivilisten in Pakistan fliegt. Die Bombenangriffe werden mit ferngesteuerten Dronen durchgeführt, jeweils etwa eine Stunde nach dem eigentlichen Angriff auf ein mehr oder weniger „militärisches“ Ziel (angebliche Taliban-Basen etc). „US-Airforce fliegt Terrorangriffe gegen Zivilisten“ weiterlesen

Schwanger? Durch illegale Vergewaltigung?

Todd Akin will im US-Bundesstaat Missouri Senator werden und erklärt zu diesem Zweck vor laufender Kamera, Abtreibung müsse auch im Fall von echter, nachgewiesener Vergewaltigung nicht erlaubt werden, weil das so gut wie nie vorkäme. Soweit er die Mediziner zum Thema verstanden hätte, würde der Körper der Frau eine Schwangerschaft durch Vergewaltigung nicht zulassen. Der macht dann irgendwie dicht, meint Mister Akin auf Nachfrage. „Schwanger? Durch illegale Vergewaltigung?“ weiterlesen

Planetary Annihilation: RTS kommt zurück

Ich muss zugeben, Total Annihilation war mein all-time-fave Real-Time-Strategy-Game. Ich mochte das Roboterschlachtengemälde viel lieber als Age of Empires oder Warcraft/Starcraft oder die ganzen anderen plumpen Klickorgien. Ich glaube, wegen seiner Vielseitigkeit – es gab nur sehr wenige nahezu unbalancierte Waffensysteme, und immer ein Gegenmittel – und wegen der guten KI, die es möglich machte, mehrere Operationen gleichzeitig ablaufen zu lassen, so dass man seine Aufmerksamkeit immer auf die grösste Problemzone richten konnte, während Produktion und kleinere Gefechte in Echtzeit im Hintergrund tobten. „Planetary Annihilation: RTS kommt zurück“ weiterlesen

Modetrend Männlichere Organe

In den klassischerweise immer einen Schritt voraus eilenden USA ist der Modetipp du jour das männlichkeitsverstärkende Textil. Also Jeans mit eingearbeiteten Auswölbungen, formstabilisierende Bauchkompressen und arschbackenbetonende Pants, dazu High-Tech-Verstrapsungen, die den männlichen Reproduktionsapparat buchstäblich nach vorne bringen. „Modetrend Männlichere Organe“ weiterlesen

Angriff gegen unsere Kultur: Broadcast Treaty

Es gibt ein neues Arbeitsdokument der World Intellectual Property Organisation (WIPO) zum Broadcast Treaty – einem besonders waghalsigen Konstrukt zur Okkupation von Wissen und Kultur durch Konzerne. Zuletzt wurde ein Vorstoss in dieser Richtung im Jahr 2006 von den vernunftbegabten Lebewesen dieses Planeten zurückgewiesen. „Angriff gegen unsere Kultur: Broadcast Treaty“ weiterlesen