Wie man das ganze Internet auf einmal trollt

Ein paar munteren Schweden ist es gelungen, zu zeigen, wie Gerüchte funktionieren, welche Rolle Blogs haben, was Qualitätsjournalimus wert ist und dass die öffentliche Meinung ein faktenarmer Sumpf von Vorurteilen ist.

Lukasz Lindell erzählt in seinem Blog, wie er und seine Freunde den CGI-Entwurf einer extrem unpraktischen Schraube an sich selber mailten und den Screenshot davon dann auf Reddit veröffentlichten. Innerhalb von weniger als 12 Stunden griffen die Insiderblogs die Story auf, allerdings noch mit kritischen Anmerkungen. Nochmal so lange, und 90 % des Internets war fest davon überzeugt, dass Apple einen weiteren finsteren Plan ausgeheckt hätte, um den armen Konsumenten das Warten der eigenen Geräte unmöglich zu machen, eben mit besonders bescheuerten Schrauben. Das heisst: Hier wurden zur Abwechslung nicht die Apple-Fanbois getrollt, sondern die Apple-Hater. Auch ok. day4

2 Gedanken zu “Wie man das ganze Internet auf einmal trollt

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..