SciFi, und das Medium nach Fernsehen

Google veranstaltete eine einstündige Diskussionsrunde mit den britischen Bestseller SciFi-Autoren Iain M. Banks, Alastair Reynolds und Peter F. Hamilton, zu der die Cracks mal tief ins Nähkästchen greifen und vor ihren anwesenden Fans auspacken, wie das mit der New Wave Of Space Opera genau geht.

Und das alles in diesem Medium, das nach Fernsehen kommt, entwicklungsgeschichtlich. Ich meine: Wozu genau bezahlen wir GEZ, wenn davon Fussball, Hollywood-Zweitverwertungen und Teenie-Soap-Stars eingekauft werden, statt der Kultur mal mit der Lupe nahezurücken? Warum muss das ein Suchmaschinenbetreiber aus Kalifornien machen? Wir müssen da was ändern.

via mefi

1 Kommentar

  1. „Wozu genau bezahlen wir GEZ, wenn davon Fussball, Hollywood-Zweitverwertungen und Teenie-Soap-Stars eingekauft werden, statt der Kultur mal mit der Lupe nahezurücken? Warum muss das ein Suchmaschinenbetreiber aus Kalifornien machen? Wir müssen da was ändern.“
    So verstehen wir uns prächtig!
    Bis auf eines: Du nund ich wir „bezahlen“ nicht „die GEZ“ sondern DEN ÖFFENTRECHTLICHEN BILD- UND TON-RUNDFUNK .
    Die GEZ ist nur die Sammelstelle, denn von allein laufen die Euros noch nicht an ihren Platz …
    Aber was mit der Kohle zu „kaufen“ ist, darüber sollten wir sehr wohl reden!
    Leider gibt es so viele unterschiedliche ausgefranzte öffentlich bekundete Interessen, die z.B. ein(e) Lanz(e) für die teuerste ABM für abgewettete ZDFler brechen möchten, oder die unanständig oft ausgestrahlten Portmonai-Wanderanzeigen, als ob die Börse DAS LEBEN selber sei, oder die „Ach-bin -ich-heute wieder-gut-drauf-im Schnellscprech-Kichern-am Morgen“-Sendungen (der offensichtlich zahlreichen arbeitslosen Morgenmoderatoren, oder wieso können die schon am Morgen nichtsnutzig vor der Kamera herumgammeln, als ob sie Hartz4 wären?).
    Nichtsnutziges und peinlich Unlustiges runter von den Sendern und an deren Stelle nicht Probleme schaffen sondern lösen, Natur zu Kultur werden lassen, da hast du recht.
    Kein zweites ungelenkes Unterschichten-TV sondern echtes Gebührenzahler-Niveau – das sollte sein.
    ob das scifi ist und bleibt?

    Übrigens:
    Der „Suchmaschinenbetreiber aus Kalifornien“ macht „das“ auch nicht, der muß doch Geld verdienen, noch nichts davon gehört?
    Allerdings würde er das zu gerne mit den etablierten Rundfunkfrequenzen und deren Programmen tun, die er dann kostenlos benötigt dazu …

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.