Italien: Kirche muss ab 2013 Steuern bezahlen

petersdom

Wozu die Finanzkrise nicht alles gut ist: Auf Druck der EU muss der italienische Staat jahrhundertealte Privilegien der katholischen Kirche aufheben. Bisher bezahlt Mutter Kirche für auch nur teilweise nichtkommerziell genutzte Grundstücke und Gebäude (Beispiel: Luxushotel mit Kapelle im Garten) keine Grundsteuer.

Das wird ab 2013 anders, was sem italienischen Staat zwischen 500 Millionen und 2 Milliarden Euro pro Jahr einbringen wird. Wie viele Kindergartenplätze sind das umgerechnet? Wir brauchen solche Anpassungen an die Realität auch hierzulande, finde ich.

secularism, pic Peter Trimming cc by sa

1 Kommentar

  1. ja und ??? über schwarze kanäle schieben sie ihnen dann wieder alles in den arsch zurück!

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.