Kashmir: Fatwah gegen Girl-Band

Die aus drei Schülerinen der 10ten Klasse bestehende Rockband Pragaash („Morgenlicht“) im nordindischen Bundesstaat Kaschmir wurde Ziel einer Fatwa (islamisches Rechtsgutachten) des zuständigen islamischen Rechtsgelehrten Bashiruddin Ahmad. Er bezeichnete in der Öffentlichkeit singende Frauen als un-islamisch und gab solchen Darbietungen die Schuld an den zunehmenden sexuellen Übergriffen. Auch würde das Musizieren den jungen Frauen nicht dabei helfen, eine konstruktive Kontrolle in der Gesellschaft zu finden.

In der Folge brach eine Hasskampagne im Internet und auf Social Networks aus, in welcher die Musikerinnen als Schlampen und Nutten bezeichnet und mit Gewalttaten bedroht wurden. Als sich Regierungsvertreter auf die Seite der Girl-Band stellten, erweiterte Mufti Ahmad seine Fatwa und verbot, die jungen Frauen auf solche Weise zu beeinflussen. Farah, Aneeqa und Noma haben aus Angst die Auflösung ihrer Band bekannt gegeben.

Nein, das ist kein Zeichen dafür, dass die islamische Welt rückständig und bararisch ist, sondern nur eine Warnung an uns. Wir haben einfach Glück, dass unsere Vorfahren so energisch an der Aufklärung gearbeitet und die Kleriker zurückgedrängt haben. Ginge es nach den Hardcorekatholiken und ihren immer noch zahlreichen Fans, dann dürften auch in Deutschland junge Frauen weder in Bands spielen noch unverschleiert auf die Strasse gehen. Der Kampf für Menschenrechte und gegen mittelalterlichen, religiös motivierten Frauenhass ist auch hierzulande noch nicht völlig gewonnen.

indiatimes

7 Kommentare

  1. [ Ginge es nach den Hardcorekatholiken ]

    jetzt mal butter bei die fische (sozusagen) denn so wenig ich vom katholizismus halte, aber noch weniger halte ich von den vollkommen vertrockneten protestanten die es zwar einmal in knapp 1500 jahren schaften sich reformistisch abzuspalten um dann solche riesigen „reförmchen“ einzuleiten das zB. auch mal ne möse von der kanzel runterschreien und von der verdammnis kundtun sowie kirchenfürsten und pfaffen offiziell rumhuren durften, maria die jungfräufliche geburt aberkannt und dem ablasshandel einhalt geboten wurde, aber schlussendlich hats zu großartig viel mehr nicht gereicht. denn der proewstanismus selbst und gerade auch sehr viele aus dem protestantismus kommende bewegungen – hier möchte ich gleich mal an die „NEW BORN CHRISTIANS“ erinnern – sind religiös BESCHEUERTER ALS ALLES WAS BISHER DA WAR. dümmer und rückständiger sind wircklich nur noch die rückwärtsgewandten islamisten aller art

    den einzigen die wir wirklich „dankbar“ sein dürfen sind – so ekelhaft mir das aufstößt – den europäischen monarchien geschuldet die aus purer furcht davor immer mehr macht an die 2 großen kirchen abgeben zu müssen einerseits den aufklärern immer mehr freiraum ließen ihre thesen aufzustellen und zu verbreiten während sie gleichzeitig deren sicherheit gewährleisteten. und zum anderen das sich immer mehr monarchien dazu entschlossen (ob freiwillig, nach revolutionen oder durch natürliche evolution) politische mischformen – konstitutionelle monarchien – zu etablieren. nach dem einleiten dieser „monarchischen reformen“ schwand die absolute macht der religionen zusehends.

    und ob es viele nun wahrhaben wollen oder nicht. dank geht auch an (so sauer wie dies jetzt so manchem aufstoßen möchte) adolf hitler, josef stalin, benito mussolini und allen faschisten die die religionen weit zurückdrängten. erst diese protagonisten der geschichte ermöglichten den breiten und nach-haltenden durchbruch der aufklärer der neuzeit.

    Gefällt mir

    • Erzähl keine Grütze. Die Faschisten haben sehr schön mit der Kirch paktiert, sonst wären sie nicht an die Macht gekommen. Die Sowjets sind ne andere Nummer, hatten aber auch einen leichteren Gegner. Die Newborns sind eine neue Gefahr für die Zivilisation, das ist richig. Ändert aber nichts an den Fischen und ihrer Beilage.

      Gefällt mir

      • umgekehrt wird ein schuhe daraus. logisch oder? in den 20ziger jahren stimmte das zwar noch (teilweise), es verkehrte sich aber unmittelbar nach der machtergreifung der NSDAP ins genaue gegenteil.

        gerade das ist ja das dilemma der beiden großen kirchen nach dem krieg. erst hievten sie die nazis mit allen ihnen zur verfügung stehenden mitteln mit an die macht, danach trauten sie sich (bis auf einzelne die dafür in den KZs landeten) kaum noch das maul aufzumachen aus furcht davor dem erdboden gleichgemacht zu werden.

        Gefällt mir

    • Wenn ich mich Recht entsinne waren Mitte/Ende der 70er noch über 90% der deutschen Bevölkerung einer christlichen Kirche angehörig, der Rest teilte sich Konfessionslose, Juden und um die 2% Muslime.
      Inzwischen sind es gerade mal noch knapp über 60% Christen, 30% konfessionslos und der Rest teilt sich wieder auf (Muslime knapp unter 5% meine ich).
      Also so weit zurückgedrängt kommt mir das nicht vor.

      Auch in Bezug auf Säkularismus ist z.B. das unfaschistoide Frankreich sehr viel strikter als z.B. unser Ländchen. Das geht sogar soweit, dass die französischen Kleriker in ihrer Steuererklärung „arbeitslos“ angeben müssen.

      Gefällt mir

      • die vllt. 200000 juden (heute – damals nicht mal 100K) braucht man eigentlich nicht mal mit-zählen.

        und auch heute noch entspricht der anteil aller muslime so ungefähr um die 2,5 bis max 3,5 %, also zwischen ca. 2+ bis 3,5 Millionen.

        es wird nur von den drecks propaganda-hassprediger-und-panik-macher-medien (und ihren wohlfeilen zuträgern – zB. thilo sarrazin) ein solch desaströses „deutschland geht unter“ bild an die wand gemalt (und von den vollverblödeten – die sich nicht mit den tatsächlichen statischen erhebungen beschäftigen – geglaubt und dumm/dämlich nachgeplappert).

        bei kanpp 82 millionnen einwohnern in DE sind das nur kleine fürze im wind! aber hauptsache man kann angst und schrecken verbreiten. so wie anno dunnemal, als noch der (böse) russe überall und vor jeder haustür stand.

        Gefällt mir

  2. „…Nein, das ist kein Zeichen dafür, dass die islamische Welt rückständig und bararisch ist, sondern nur eine Warnung an uns….“

    Doch, Genau das ist es! Jeder dieser Ziegenficker, die für die Sharia eintreten und sich dafür auch noch Rechtsgelehrte nennen gehört augenblicklich an den Eiern aufgehängt. Solange solche Typen in der islamischen Welt immer noch das Sagen haben, ist diese rückständig und barbarisch. Punkt.

    Gefällt mir

    • Du scheinst dich in der islamischen Welt ja gut auszukennen, um sowas behaupten zu können.

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.