Wie man das Musikbusiness rettet: Amanda Palmer

Ja, natürlich. Das Musikbusiness aus dem letzten Jahrtausend wird verschwinden, weil das Prinzip der künstlichen Verknappung und der staatlich geschützten Massenproduktion von Kulturdatenträgern durch die Informationsrevolution obsolet geworden ist. Die bange Frage „Wovon sollen Musiker dann leben?“ wird von der sehr erfolgreichen  Musikerin Amanda Palmer schlüssig beantwortet. Von ihrem Beruf. Von ihrer eigentlichen Stärke. Von dem das sie besser können als sonst jemand. hypebot

8 Kommentare

  1. Coole Geschichte

    Gefällt mir

  2. nö, sie sagte:

    [ Don’t make people pay for music, says Amanda Palmer: Let them. ]

    zwinkt die leute nicht für musik zu bezahlen

    (sondern)

    last sie (freiwillig) bezahlen

    Gefällt mir

  3. „Don’t make people pay for music, says Amanda Palmer: Let them.“

    Als ob das nicht schon immer der Fall gewesen wäre. Ich hab noch niemanden gesehen der mich mit vorgehaltener Waffe zwingt mir irgendwelche CDs oder MP3s zu kaufen. Genau so wenig wie irgend ein Künstler gezwungen wird bei Mayor Labels zu unterschreiben. Ja, das Musikbusiness verändert sich und es gibt vielfältige Wege seine Werke zu vertreiben, aber ich sehe nicht warum dadurch das Urheberrecht obsolet werden sollte. Auch auf digitalen Vertriebswegen muss jeder Kulturschaffende das Recht haben für seine Arbeit entlohnt zu werden.

    Gefällt mir

    • Arbeit = 1x was machen, dann nix tun? dann wird sie auch entsprechend entlohnt :)

      Gefällt mir

    • Man wird nicht mit vorgehaltener Waffe, gern aber mal mit dem Klageweg bedroht… das ist wohl der Zwang

      Gefällt mir

      • so ist es.

        eigentlich leicht zu verstehen, wenn man denn willens ist, oder?

        Gefällt mir

  4. danke fürs Teilen! das ist ein klasse Auftritt von Amanda Palmer!
    die Idee sich von Verträgen zu verabschieden und sich über die Bindung von Mensch zu Mensch eine Zukunft zu bauen, ist die Tür in der Wand, nach der viele suchen…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.