Pro Jahr 18.200 Tote durch Kohle

Coal power plant action Jaenschwalde

Die Health and Environment Alliance (HEAL) hat in Brüssel ihren Bericht über die Gesundheitsfolgen von Kohlekraftwerken vorgestellt. Danach werden allein durch europäische Kohlekraftwerke, ohne Serbien, Kroatien und die Türkei, pro Jahr 18.200 Tote, 8.500 neue Fälle von chronischer Bronchitis, 4 Millionen Krankheitstage, 43 Milliarden Behandlungskosten verursacht. Jedes Jahr.

Deutschland ist durch seine tiefe Liebe zur Braunkohle drittgrösster Verursacher von Luftverschmutzung durch Kohleverbrennung. Die European Environment Agency (EEA) schätzt, dass 80-90% der Stadtbewohner in der EU Feinstaub- und Ozonbelastungen ausgesetzt sind, die über den Grenzwerten der World Health Organization (WHO) liegen. Kohlekraftwerke verursachen etwa ein Fünftel der europäischen CO2-Emissionen. Und das alles, obwohl uns alternative Energieerzeugungstechnologien zur Verfügung stehen. Die sich allerdings nicht so gut in Konzernstrategien einfügen wie Grosskraftwerke. Auch das ist ein Politikthema für September 2013. Hier ist die Studie (PDF) und hier die Kurzfassung (PDF).

theatlanticcities, pic christian schmutz, greenpeace cc by nc nd

Hinterlasse einen Kommentar

Du hast noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.