Ai Weiwei macht Heavy Metal (nicht)

Der chinesische Künstler und Dissident Ai Wei Wei macht zweifellos heissen Scheiss mit seinen Installationen und Objekten und schafft es damit, die totalitäre chinesische Regierung so zu ärgern, dass man ihn einfach mal so ins Gefängnis wirft. Demnächst will er ein Musikalbum rausbringen, um seine Gefängniserfahrungen darzustellen. Der erste veröffentlichte Track „Dumbass“ zeigt ihn in solchen nachgestellten Gefängnisszenen, untermalt von reichlich traditionell angehauchter chinesischer Popmusik mit etwas westlich orientiertem, metallischem Schlagzeug. Die Boulevardpresse spricht sofort von Heavy Metal. Knallchargen. Dem Künstler dagegen weiterhin viel Erfolg.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..