Spanien erfindet Steuer auf Sonnenlicht

sonne

Die von Korruptionsaffären verfolgte spanische Regierung der rechtskonservativen Partido Popular hat sich offenbar ganz dem Drängen der Lobbyisten ergeben und eine Steuer auf Sonnenlicht beschlossen; nur Regierungschef Rajoy muss das Gesetz noch unterzeichnen, damit es gültig wird. Wer also zukünftig Solarzellen aufs Dach montiert, muss Abgaben bezahlen, die zu mehrfachen Kosten für die Heimstromerzeugung führen. „Spanien erfindet Steuer auf Sonnenlicht“ weiterlesen

China bekämpft Korruption mit öffentlichem Baustopp

chai

Mit entschiedenen Massnahmen geht das chinesische Zentralkomitee derzeit gegen die allgegenwärtige Korruption vor: Nachdem die einfache Androhung der Todesstrafe nicht wesentlich zur Verringerung der Bestechlichkeit und Misswirtschaft beigetragen hat, wurde ein fünfjähriger öffentlicher Baustopp für Verwaltungs- und Trainings­gebäude sowie für Hotels verhängt. Die Weisheit hinter dieser Entscheidung ist unübersehbar: „China bekämpft Korruption mit öffentlichem Baustopp“ weiterlesen

Replicant, die freie und quelloffene Android-Version

replicant

Das ärgerliche am derzeit beliebtesten Mobilbetriebssystem Android ist, dass es zwar zu grossen Teilen aus freien, quelloffenen und damit sicheren Teilen besteht, wesentliche Elemente aber proprietär sind: Man kann nicht wirklich nachprüfen, was dort vor sich geht, oder die Vorgänge beeinflussen. Wenn Andoid vollständig OpenSource wäre, könnte man ziemlich sicher sein, das unter der bunten Oberfläche nichts fischiges passiert. Hier die Lösung: „Replicant, die freie und quelloffene Android-Version“ weiterlesen

USA: Terrorabwehr kostet nur 85 US-Dollar pro Fluggast

tsa precheck

Grossartige Neuigkeiten, zumindest für US-Bürger: Gegen Zahlung von 85 US-Dollar plus freiwilligen Fingerabdrücken plus freiwilligem Back­groundcheck können sie (ohne Rechtsanspruch) ins Trusted Traveller Programm der Transport Security Administration (TSA) aufgenommen werden. Wenn alles klappt, dürfen sie zukünftig wenigstens bei Inlandskontrollen die Schuhe und Hosen anbehalten und ihren Laptop zugeklappt. Nicht-US-Bürger haben Glück im Unglück: „USA: Terrorabwehr kostet nur 85 US-Dollar pro Fluggast“ weiterlesen

NSA und FBI wollen sicheres Surfen abschaffen, HTTPS bedroht

Keith B Alexander

Das US-Techmagazin CNET berichtet von mehreren Quellen in der US-Internetindustrie, welchen zufolge die US-Überwachungsbehörden NSA und FBI sich anhaltend darum bemühen, die Schlüssel für sichere Übertragung von Webseiten via HTTPS zu bekommen. Wenn das gelingt, gibt es keine sicheren Logins mehr. Kein sicheres Onlinebanking, keine Webmail, kein Ebay, Amazon, irgendwas. „NSA und FBI wollen sicheres Surfen abschaffen, HTTPS bedroht“ weiterlesen

Überwachungskameras: Im Urlaubsparadies zum unfreiwilligen Pornostar

suninternational website header

Eine Gruppe von Betroffenen verklagt derzeit die Hotelkette Sun International, weil in südafrikanischen Häusern des Unternehmens Urlaubsgäste heimlich beim Sex in ihren Hotelzimmern gefilmt worden seien, um die Filme später kommerziell zu verwerten. Die Sache flog auf, als ein ehemaliger Gast mit einem Erpressungsversuch konfrontiert wurde: für 100.000 US-Dollar könne er vermeiden, dass ein sehr privates Video von ihm und seiner Frau veröffentlicht würde. Mit zu den Klägern zählen eine Reihe internationaler Sportler, die 2005 zu einem Turnier nach Südafrika gekommen waren. Brauchen wir gesetzliche Regeln für Überwachungskameras? xbiz pic suninternational

Wahl-O-Mat Landtagswahl Hessen 2013

wahlomat hessen landtagswahl 2013

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) schwächelt bei der Umsetzung ihres Auftrags der politischen Willensbildung. Nachdem auch diesmal kein Wahl-O-Mat für die Landtagswahl Hessen bereitgestellt wird, machten sich die fleissigen hessischen Piraten daran, selber Fragen für einen solchen zu sammeln, um diese dann als Online-Entscheidungshilfe zu veröffentlichen. „Wahl-O-Mat Landtagswahl Hessen 2013“ weiterlesen

RHex kann rennen, springen und über Hindernisse klettern

Damit ihr nach der Robokalypse nicht sagen könnt, ich hätte euch nicht gewarnt. Zuerst wird “die” Regierung Rhex und seine Kumpels mit Kameras, Mikrofonen, Tränengasdüsen, Kleinkaliberwaffen und der neusten verfügbaren KI ausstatten, dann direkt an die NSA anschliessen und schliesslich die Kontrolle über alles verlieren. Nein, hier hier gibts garnichts zu lachen. Ihr wisst, das es so laufen wird. laughingsquid

Der Pedobot kommt demnächst auch in deinen Chatraum

pedobot

Wissenschaftler der Universidad de Deusto, an der baskischen Atlantikküste zwischen Bilbao und der französischen Grenze gelegen, haben einen Chatbot mit hochentwickelter künstlicher Intelligenz programmiert, der in Chaträumen ein 14jähriges Mädchen darstellen soll. Sobald ein Chatteilnehmer als sexuell verstehbare Andeutungen mache, soll der Pedobot mit Hilfe von Algorithmen aus der Spieltheorie den betreffenden Pädophilen identifizieren und private Daten von ihm bekommen, damit der Betreffende festgenommen werden kann. „Der Pedobot kommt demnächst auch in deinen Chatraum“ weiterlesen

Bestandsdatenauskunft: Polizist stiehlt private Nacktbilder

pamela held

Wozu müssen Polizisten, wie es das mit den Stimmen von CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen beschlossene Gesetz zur Bestandsdatenauskunft vorsieht, die Passwörter unserer Mobiltelefone bekommen, sobald sie auch nur eine Ordungswidrigkeit feststellen? Damit sie die Bilder und Vids auf dem Phone anschaun und die privatesten davon an sich selber senden können. Und die Besitzerin der privaten Fotos angraben, wenn sie dann endlich die Polizeiwache verlassen darf. „Bestandsdatenauskunft: Polizist stiehlt private Nacktbilder“ weiterlesen

Star Wars Downunder

Vor langer Zeit, in einer Galaxie… voller Känguruhs und Leuten mit einem ziemlich unverständlichen Akzent. Und relativ dünnem Bier, das man auch bei grosser Hitze noch trinken kann, wobei die Folgen trotzdem katastrophisch sind. Michael Cox und Bryan Meakin schrauben gerade am 30minütigen Fanficfilm „Star Wars Downunder“. Dann endlich wissen wir, wie das kommt, wenn der nächste Star-Wars-Film in Australien spielt. Der Trailer ist oben, der Film selber kommt in ein paar Wochen auf die Projekthomepage. via likecool

Crypto ist das neue cool

kryptoparty

Die NSA und alle ihre internationalen Schnüfflerkollegen lesen unsere Mails, Chats und Surf-Verläufe mit, holen sich dabei einen runter, geben alle unsere privaten Daten an irgendwen weiter und behaupten, das wäre gegen Terrorismus. Was für eine Farce. Snowden hat enthüllt, dass die NSA vorher von 9/11 wusste und alles hätte verhindern können. Aber wozu den Tod von 3000 Menschen stoppen, wenn durch den Anschlag die eigene Macht gestärkt wird? Es ist unsere Pflicht, hier möglichst viel Rauschen zu erzeugen und den totalitären Geheimdiensten aller Länder möglichst viel Arbeit zu machen. Ich hab meinen Chat bereits verschlüsselt (Pidgin + OTR), sobald ihr mir vertraulich mailen könnt, poste ich hier meinen öffentlichen Schlüssel.

Ich hatte euch eine Anleitung zum Verschlüsseln versprochen, zum Lesen, Umsetzen und Weiterverlinken. Hier ist mal eine gute Übersicht: piraten-regensburg/crypto. Hier noch eine: kryptoparty.

Facebook, das Brettspiel (für Facebook-Hasser)

facebook game

Der Designer Pat C. Klein lebt in London und hasst Facebook. Offenbar tut er das inbrünstig, sonst würde er kein Brettspiel entwickeln, mit dem Ziel “ein Erlebnis zu schaffen, das Leute davon überzeugt, niemals in ihrem Leben wieder das Internet zu benutzen”. Er möchte also, dass jungen Menschen sich an einem Tisch versammeln, etwas Alkohol trinken, das erwähnte Facebook-Spiel auspacken, um dann mit ihren Figuren auf Felder zu geraten wie: „Facebook, das Brettspiel (für Facebook-Hasser)“ weiterlesen

Yahoo, Alt-Porn und der Ausverkauf der freien Meinungsäusserung

large

Im Mai übernahm der Internetkonzern Yahoo die Blogplattform Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar, um wieder jüngere Nutzer zu erreichen und überhaupt cooler zu werden. Jetzt wurden etwa 10% der Tumblr-Blogs durch eine unangekündigte und durch die Autoren nicht beeinflussbare Änderung des robots.txt von Suchmaschinen ausgeschlossen. Dazu wurden “problematische” Tags wie gay, lesbian oder bisexual entfernt. „Yahoo, Alt-Porn und der Ausverkauf der freien Meinungsäusserung“ weiterlesen

Der geheuchelte Jahrestag des Hitlerattentats

bundeswehr 20juli

Gestern brachte die alljährliche Erinnerung an das leider missglückte Attentat gegen den wahnsinnigen Massenmörder und Popstar Adolf Hitler am 20. Juli 1944 den aktuell amtierenden Bundespräsidenten Joachim Gauck dazu, vor zackig aufmarschierten Bundeswehrsoldaten über die Verantwortung des Militärs zum Widerstand gegen Verfassungsfeinde zu schwadronieren. Was für eine Farce, Herr Gauck! „Der geheuchelte Jahrestag des Hitlerattentats“ weiterlesen

Die NSA, die Xbox Kinect und dein privater Pornokonsum

videogame habits

Gleich zu Anfang die schlechte Nachricht: Obwohl US-Techjournalisten recherchiert haben, dass die NSA nicht auf legalem Weg auf die Daten der Kinect zugreifen kann… gilt das nur für die USA. Natürlich. Nicht für den Rest der Welt. Für uns alle gilt statt dessen: Die NSA kann spätestens mit einer Microsoft Xbox One und ihrer (always on) Kinect Kamera sehen, wer mit wem vor dem TV sitzt, was wer mit wem macht und wie man sich dabei fühlt. Genau das. „Die NSA, die Xbox Kinect und dein privater Pornokonsum“ weiterlesen

Verwaltungsgericht hebt Radwegpflicht auf

toter winkel

Das Verwaltungsgericht Gießen hat entschieden (Az.: 6 K 268/12.GI), dass Radfahrer grundsätzlich auf der Strasse fahren dürfen. Auch dann, wenn es einen Radweg gibt. Die Benutzungspflicht entfällt, wenn die Radwege nicht die jeweils aktuellen Straßenbaurichtlinien einhalten. Und das tun Radwege so gut wie nie. „Verwaltungsgericht hebt Radwegpflicht auf“ weiterlesen

Die globale Konzernverstrickung

goldman sachs international

OpenCorporates zeigt uns in interaktiven Karten die internationalen Verstrickungen und Verschachtelungen der Konzerne. Hier am Beispiel Goldman Sachs als deutscher Immobilienspekulant, auf der opencorporates-website noch mehr. Das ist übrigens die Klientel, für welche die NSA und die deutsche Bundesregierung arbeiten. Wir sind für diese Leute nur Bindegewebe. jwz (pic > grösser)

Korruption unter Journalisten

india against corruption

Warum hören, lesen wir so wenig kritische Berichte? Warum verschwindet das Interesse der Medien an Enthüllungen und Skandalen in Politik und Wirtschaft so schnell? Die Antwort lautet auch hier: Korruption. Finanzielle Gefälligkeiten, Vergünstigungen und Geschenke an Journalisten, wirtschaftliche Interessen der Verlage. Das netzwerk recherche hat  in Kooperation mit Transparency International Deutschland, dem Institut für Journalistik der TU Dortmund und der Otto Brenner Stiftung diese Studie erarbeitet: Gefallen an Gefälligkeiten – Journalismus und Korruption (pdf). Pic: India against corruption. Ich wünsche mir auch sowas wie „Media against Corruption“.