Das Internet ist doch nicht für Porn

Ryan Keely Sophia Jade

Entgegen allgemeiner Ansicht („the internet is for porn„) ist das Internet nur zu etwa 4% für Porn, wie eine aktuelle Studie der Internet-Security-Firma Optenet herausfand.

Das mag an der jüngsten Dateninflation liegen, die dazu führt, dass 90 % aller Informationen, die von der Menschheit produziert wurden, nicht älter als 2 Jahre sind, wie Sintef (Norwegen) herausfand. Wir haben jetzt 2 Möglichkeiten, mit dem aktuellen Forschungsstand umzugehen: Entweder wir akzeptieren die Lage, oder wir ändern sie. Schliesslich soll das Internet nicht nur Geheimdiensten und anderen digitalen Erbsenzählern vorbehalten sein, nicht wahr?

bbc, pic: Ryan Keely und Sophia Jade via silkengirl

5 Kommentare

  1. Also sollen wir wieder mehr pr0n konsumieren?

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.