Die Gema-Alternative C3S nimmt konkrete Form an

c 3 s

Die C3S geht an den Start, und wir können dabei helfen. Sobald sie arbeitet, ist übrigens der Alleinherrschaftsanspruch der Gema über alle Musik flöten, schon deswegen brauchen wir die C3S. Wir alle (bis auf ein paar Ausnahmen) sind unzufrieden mit der Gema.

Eben weil sie das Macht- und Finanzmonopol einiger weniger Verlage und Komponisten ist. Andererseits wäre eine Verwertungsgesellschaft mit offenen, klaren Regeln wünschenswert, schon um die Pauschalabgaben auf Kopermedien und -geräte gerecht zu verteilen (was die Gema z.B. genau nicht macht). Nachdem es durch die aktuelle Informationsrevolution sehr gut zu einer weiteren Pauschalisierung von Musikrechtsvergütung kommen kann, ist eine transparente, nachvollziehbare Verteilung absolut notwendig.

Damit die C3S beim Deutschen Patent- und Markenamt anerkannt wird, muss sie erstmal Verwaltungsstrukturen vorweisen können – dazu läuft grade eine Crowdfunding-Kampagne. Alles weitere darüber steht auf der C3S-Homepage.

 

1 Kommentar

  1. Ok, hab mal was gespendet :)

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.