5 Jahre 11k2

11k2 time warp

Herzlichen Glückwunsch zum fünften Geburtstag, kleines Blog. Abgefahren! Sind das wirklich fünf Jahre, seit ich am 18. August 2008 den ersten Post hier reingesetzt hab? Ja. Ist wohl so. Ich kann euch sagen, dass sich mein Leben seither ganzschön verändert hat.

Die massivste Veränderung kam wohl ein Jahr später, als ich zu den Piraten gegangen bin, weil ich das Gefühl hatte, dass es nicht reicht, wenn man nur gegen die Lüge und den Wahnsinn anschreibt. Man muss sich auch in Gruppen organisieren, um gesellschaftlich etwas zu erreichen. Das ist zwar einerseits gut gelaufen, und ich konnte viel von meiner journalistischen Vorarbeit politisch nutzen, frisst aber zunehmend meine ganze Zeit auf. Entsprechend ist die Frequenz der 11k2-Posts gesunken. Das hat aber auch damit zu tun, dass mein Bedürfnis, mich mitzuteilen, seit 4 Jahren auch im Meatspace abgedeckt wird.

Die wichtigsten Zahlen in Kürze: In den fünf Jahren Bloggeschichte habt ihr 3.901.863 mal draufgeklickt (danke!) und 27.081 Kommentare geschrieben (noch mehr danke!). Beliebtester Artikel ever war natürlich “Sven Regener, du erzählst Unsinn, und ich erklär dir, warum” mit insgesamt 55.081 Aufrufen, über 3000 Facebook-Likes, über 500 Re-Tweets und knapp 1000 Kommentaren.

Aha. Sowas gefällt euch also. Promis dissen und das heftig geschminkte Weltbild der Kulturelfenbeinturmbewohner in die Tonne treten. Unter uns: Künstlern gehts in unserem Land nicht gut, aber das liegt nicht am Filesharing, sondern am Kapitalismus. Der gerade mit Hilfe der Informationsrevolution zum totalitären Gesellschaftsystem mutiert.

Womit wir wieder bei meinem Meatspace-Hobby wären: Ihr könnt mich am 15. September in den Bezirkstag Schwaben wählen, und am 16. März 2014 in den Stadtrat Augsburg. Dieses Blog werde ich in jedem Fall weiterführen, und zwar in der gewohnten Qualität, darauf gebe ich Ihnen mein Ehrenwort, sehr verehrte Bürgerinnen und Bürger. Räusper.

Mit Katzenbildern. Und Urheberrechtsbrandreden. Und Kurzberichten zu Themen, die in der Tagespresse völlig untergehen. Und Zeugnissen meines unermüdlichen Kampfes gegen das Joch der Sinnhaftigkeit. Diese dürfen, davon bin ich überzeugt, in keinem guten Blog fehlen. Ich hoffe nur, ich hab dann wieder mehr Zeit und Energie für mehr als einen Beitrag pro Tag. Und jetzt hoch die Tassen! 11K2 lebe hoch! Auf die nächsten fünf Jahre!

12 Kommentare

  1. Gratuliere !

    Liken

  2. ich bgratuliere !
    wir können nur in käfigen gehalten werden, die wir nicht
    sehen. eine kurze geschichte der sklaverei bis hin zu deiner eigenen:
    http://campogeno.wordpress.com/2013/08/01/die-geschichte-deiner-versklavung/

    Liken

  3. So vergeht die Zeit. Kam mir gar nicht so lange vor ;)
    Schön das du auf jeden Fall weitermachst Fritz. Auch wenn es spürbar weniger geworden ist loihnt es sich doch immer wieder auf 11k2 vorbeizuschauen.
    Die vollen Bandbreite von skuril bis investigativ (die Pro7 Simpsons Fukushima Story bei der ich dir als Informat diente ^^ ), ich schaue immer noch mehrmals in der Woche vorbei und gebe ab und zu meinen Senf dazu wenn auch inzwischen dank Gravatar unter anderem Namen.
    Ich hoffe auf jeden Fall 11k2 bleibt wie es ist. Weiter so Fritz, danke für die ersten fünf Jahre.

    Liken

  4. Herzlichen Glückwunsch. Bin schon seit irgendwann 2008 dabei und mehrmals am Tag wird hier (und ab und zu bei 11tech) vorbeigeschaut. Weiter so!

    Liken

    • also ich war schon beim blödsektor darbei! also bin ich ungeföhr 1000x so cool wie du!

      Liken

  5. Auch wenn ich nicht weiss, wann genau ich angefangen habe, doch alles Gute und vielen Dank für interessante Beiträge.

    Liken

  6. ♥♥♥♥♥ (is noch Platz für mehr!;)

    Liken

    • …und hier sind auch schon noch ein paar: ♥♥♥♥♥…

      …sind aber für Fritz und sein Blog, nicht für dich! (^_^)

      Soll heißen: Auf die nächsten fünf Jahre. Juppdidu!

      Liken

  7. happy – fith – birthday to you.

    Liken

  8. Herzlichen Glückwunsch! :)

    Liken

  9. danke dir für 5 jahre bloggen! ich krieg es nicht mal hin einen monat zu bloggen, was aber auch an der repression liegt. das es zu einem piratennahen blog geworden ist, finde ich okay, man spührt es kaum. ich hoffe irgendwann das ding mit den tentakeln zu verstehen.
    ich glaube bei mir sind es 3-4 jahre und du bist so ziemlich der einzige private blog dem ich aktiv und täglich und über so lange zeit folge. das liegt an den nicht zu langen und nicht zu selbst verfassten beiträgen. eine gute unausgewogene mischung zwischen zerstreuung und unwichtigem wichtigem was ich hier für mich finde!

    Liken

  10. Oh, fast verpasst! Fünf Jahre guter Stoff, ich bin mir ziemlich sicher, dass die nächsten fünf Jahre noch besser werden. Du bist unverzichtbar, Fritz, und ich freue mich darauf, dass Du weiter Sitzflächen trittst. Glückauf!

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.