Schweden, im nächsten Jahrhundert, auf Leinwand

simon fjarrhandske

Simon Stålenhag lebt ausserhalb von Stockholm und målt Landschaften in seiner Nachbarschåft. Mit Robotern, Dinøs und Alien-Artefakten drîn. Man kann die Sachen als Prînt von ihm kåufen. Geile Sachen, Simon.

simonstalenhag (pics/click/grösser)

simon lokskeppet

simon gangmaskin

simon signalen

simon clockwork1024

5 Kommentare

  1. Bully T3 im 22nd century, geile Zukunftsvision, das Auto ist sowieso Kult!

    Gefällt mir

  2. Das Dumme ist nur, die Dinos und die Landwirtschafts-Mechas der Zukunft gehören ALLE Monsanto! Hoffentlich kriegt der Maler keinen Besuch von diesen Typen in schwarz, die sonst immer die Farmen in den USA (und schon bald in Europa; oder jetzt schon?) abklappern, um abtrünnige Farmer zu psychoterrorisieren und ggf. mit Hilfe einer Horde Anwälte ruinieren zu lassen.

    Die sind nicht nett.

    Die Bilder aber schon…

    Gefällt mir

  3. Die Herren Wachtmeister sollten mal langsam auf´s Gaspedal drücken: Das ist jawohl ein Spielzeug, von dem jeder kleiner Junge träumt :-)

    Gefällt mir

  4. […] von Simon Stalenhag. Ja, genau der. Der Mann denkt einfach praktisch. […]

    Gefällt mir

  5. […] Buch „The Electric State“ vom schwedischen Ausnåhme-Illustrator Simon Stålenhag (hier und hier auf 11k2) wird von Russo Brothers (Captain America, Avengers etc) verfilmt, der Deål ist […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.