7 Jahre Piraten

bundesparteitag_bochum_piratenpartei_2012_programm

Heute. Vor sieben Jahren. Gründung der Piratenpartei Deutschland. Geboren aus der Nerdkultur (die heute immer noch den kulturellen Kern der Piraten bildet), macht sie heute den politischen Arm der „Netzgemeinde“, also der Leute, die bereits in der Gegenwart des Informationzeitalters angekommen sind.

Der Leute, die wissen, dass das Konzept „Internet“ genau so wichtig für unsere Zivilistion ist wie das Konzept „Buchdruck“ oder das Konzept „Schrift“. Der Leute, die begriffen haben, dass die aktuelle Welle der Automatisierung und Arbeitsplatzvernichtung durch Computer den Traum von einer wirtschaftswunderbaren Vollbeschäftigung für immer zerstört hat, die wissen, dass die unendlichen Möglichkeiten der Kommunikation und Datenweitergabe auch kaum vorstellbare Missbrauchsmöglichkeiten mit sich bringen. Mehr oder minder totale Kontrolle durch Regierungen, Geheimdienste, Konzerne.

Eine Partei aufzustellen und damit in die Parlamente zu drängen ist nur ein Werkzeug, um die Verhältnisse wieder grade zu richten und unsere Bürgerrechte – die schon vielfach verletzt und gebrochen wurden – wieder herzustellen. Erstaunlich viele Leute in unserem Land (und anderswo) schauen lieber weg und klammern sich an die Vorstellung von einem schönen und sicheren Leben.

Wenn meine Enkel (oder jemand aus deren Generation) mich irgendwann fragt: „Ja, warum habt ihr denn nichts dagegen gemacht?“, werde ich zumindest nicht behaupten müssen „Wir haben doch alle nichts davon gewusst“ sondern kann versichern: „Ich und die anderen haben für eure Freiheit gekämpft“. Für diese Kampf geht übrigens gerade meine ganze Zeit drauf, auch deswegen gibts grade so wenige 11k2-Beiträge.

Wie wär’s wenn ihr diesen Kampf weiterführt, damit ich wieder in Ruhe schreiben kann? Zumindest am 15. und 22. könnt ihr mich unterstützen. Wär doch mal’n Anfang, oder? pic cc by sa Joachim S. Müller

Und dazu noch ne Umfrage:

4 Kommentare

  1. Ja, aber:
    Nur mit meiner Zweitstimme. Der Kandidat aus meinem Wahlkreis ist ehemaligen FDP-Mitglied und vertritt auch leider noch die selben Meinungen, was ihn für mich unwählbar macht.

    Gefällt mir

  2. Die 100% Ja-Stimmen überraschen mich nicht. Bin ja auch Pirat.

    Gefällt mir

  3. Ja, aber nur mit der zweitstimme. Ich bin zwar selbst Pirat, aber der örtliche Sozi ist ganz in Ordnung, in Hinsicht der Grundrechtsfragen weitestgehend akzeptabel und braucht Stimmen, damit nicht die reaktionäre CDU-Tante mit ihren vorgestrigen Ansichten das Mandat bekommt. Lieber ein gemäßigter Sozi als sowas. Da bin ich taktischer Wähler. ;)

    Gefällt mir

  4. […] der letzten 11k2-Umfrage haben übrigens 70% von euch angegeben, Piraten zu wählen, weitere 6% waren noch nicht […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.