Sven Regener, ich habe dein neues Buch illegal heruntergeladen

magical mystery online

Der Musiker und Autor Sven Regener hat ein neues Buch herausgebracht, das die vor vielen Jahren unterbrochene Geschichte vom Herrn Lehmann weiterführt: „Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt“, Galiani Verlag Berlin, 22 Euro 99. Wir erinnern uns ausserdem, dass Sven im Frühling letzten Jahres während eines Interviews mit dem Bayrischen Rundfunk die Fassung verlor und seine Fans beschimpfte, weil sie seine Musik nicht nur kaufen, sondern auch umsonst aus dem Internet herunterladen.

Ist nichts dabei, tun alle, auch wenn es formal noch verboten ist. Ihr erinnert euch auch an meinen Erlärungsartikel hier auf dem 11k2-Blog „Sven Regener, du erzählst Unsinn, und ich erklär dir, warum„der ja immerhin 60.000 mal gelesen und 1000 mal kommentiert wurde. Womit wir der Meinungsfreiheit, einer der wichtigsten Errungenschaften unseres freiheitlich-demokratischen Rechtsstaats, gemeinsam sichtbare Geltung verschaffen konnten.

Das neue Buch von Sven gibt es allerdings nur auf Papier. Nicht als Ebook. Wer die Geschichte gerne auf seinem Ereader oder Notebook lesen möchte, hat zunächst mal das Nachsehen – bis er oder sie den Buchtitel googelt und feststellt, dass man den Roman ja doch als Epub herunterladen kann. Und noch dazu gratis! Sven, warum dieser plötzliche Sinneswandel? Ach so, nein, das ist ja gar keine offizielle Verlagsseite, sondern eine, die zwar viele Bücher anbietet (alle gratis), aber auf der schönen Pazifikinsel Tonga gehostet wird, oder zumindest deren schöne Pazifik-Top-Level-Domain trägt (siehe Screenshot oben).

Moment mal – wenn der Download gar nichts kostet, und auch keine Werbung auf der Seite zu sehen ist, dann bekommt Sven ja gar kein Geld von seinen Ebook-lesenden Fans? Ist das klug, Sven?

Weisst du, Sven, ich hab nichts gegen dich. Du vertrittst manchmal Standpunkte, mit denen ich nicht übereinstimme, aber hier tritt wieder die oben erwähnte grundgesetzliche Meinungsfreiheit in Kraft. Prima. Nur: Du verweigerst deinen Fans, dir für das heruntergeladene Ebook angemessenes Geld zu geben. Ich sag mal: nen Euro. An diesem Punkt stellste dich wirklich doof an. Ich meine: Das hier ist das verdammte 21ste Jahrhundert, und zwar schon seit ner ganzen Weile, oder nicht? Warum tust du also so, als hätten wir noch das neunzehnte? So ganz ohne elektronische Medienformate? Denk da mal drüber nach. Wenn du magst. Musste nicht, freies Land und so.

Aber zuletzt die schlechte Nachricht, Sven. Dein Buch. Wie soll ich sagen… es erhält ja von deinen Fans begeisterte Kommentare. Allerdings hab ichs wieder von meiner Festplatte gelöscht. Ich hab sowieso keine Zeit dafür. Wenn ich was zu meiner Zerstreuung brauche, nehme ich nen Egoshooter, ein RPG oder etwas Dubstep-Internetradio. Auch da lade ich erst gar nichts mehr runter. Wozu auch. Ist doch alles da. Bei den schlaueren Zeitgenossen auch mit Geschäftsmodell. Die leben prima ohne Papier, Vinyl oder Polycarbonat.

Viel Glück noch, Sven. Du wirst es brauchen, als Asylsuchender in einer Epoche, die dir fremd geworden ist, weil du bis heute von der Glorie deiner Jugend träumst. Wozu du jedes Recht hast. Egal. Tschüs, Sven.

1 Kommentar

  1. es gibt ein leben nach vinyl, aber es ist nicht mehr das selbe. :(

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe eine Antwort zu einseinsnull Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.