Sex mit dem T-Rex

dino81MZTAl1BNL._SL1500_

Der verspätete Regel-34-Beitrag: Die Informationsrevolution beschert uns (unter anderem) launige Amazon-Kindle-Kurzgeschichten über urweltliche Fantasy-Heroinen mit Hollywood-Körpern, die auf der Jagd in Saurierhöhlen geraten, dort aber nicht gefressen, sondern gevögelt werden. Klar, das Reich der Fantasie erstreckt sich in alle Richtungen.

dino81vrHz3XmpL._SL1500_

Von dort aus ist es übrigens nicht weit (auf der Amazon-eBook-Seite) zu Dämonenporno-, Alien-Entführungsporno- und anderen Monsterpornoerzählungen. Eigentlich ist nur wichtig, dass sich alle wohlfühlen. Wenn man (frau) dafür mal 3 Dollar 63 verballert, um sich mit mässig hochwertiger Literatur anregen zu lassen – kein Problem. jezebel

dino81LNic2QalL._SL1500_

dino81IxtTHFgRL._SL1500_

dino81e-BTMwGkL._SL1500_

dino91w6Go1jvnL._SL1500_

7 Gedanken zu „Sex mit dem T-Rex

  1. NEIN! das ist keine kunst, sondern das sind erzeugnisse – wie sämtliches aus diesen richtungen – von geistig völlig kaputten menschen bei denen es besser gewesen wäre wenn vor ihrer geburt abgetrieben worden wären.

    Gefällt mir

    1. Ja da spricht der [ironie]Geist der Freiheit[/ironie], warum nutzt du nicht gleich den Begriff entartet? Ist der dir zu direkt in der braunen Ecke?
      Keine Sorge, dein Post hat sich auch so als brauner übelriechender Hirnschiß offenbart.

      Gefällt mir

      1. ich würde mir – wenn ich du wäre – mal ganz genau überlegen an weu braune etiketten verteilst, denn auch mir ist es höchst FREI-gestellt mich wie auch immer zu einem thema zu äußern – du brauner möchtegern meinungsbeschränker du (retourtkutsche)!

        da dieses keine kunst ist – PUNKT – brauche ich es nicht als entartet bezeichnen. es ist bestenfalls nur als müll zu bezeichnen. müll aus kranken und zT. sehr gefährlichen gehirnen. bei sehr vielen ist es von der fantasie bishin zur abartigen (sexuellen) tat meist nicht sehr weit. menschen die sich solch einen mist ausdenken sind ja nicht nur (wie in diesem speziellen fall) auf eidechsen-fetischismus beschränkt. da gehen meist noch ganz andere dinge ab in diesen köpfen.

        abgesehen davon das ich persönlich einen aus der schule kannte – der schon als jugendlicher sich schwärzeste geschichten ausdachte und im kunstunterricht auch plastisch zum besten gab (teufel u, dämonen u.ä. zerstückeln menschen, sex mit leichen und und und . . .) und 2 jahrzehnte später als erwachsener an einer frau auslebte (folter, vergewaltigung, mord und zerstückeln des leichnahms)

        ich arbeitet auch mal vor etlichen jahren ca. ein jahr lang in einem psychiatrischen krankenhaus und bekam dinge zu hören und zu sehen (sogenannte patienten-„kunst“) die kann man sich als einigermaßen normal empfindender mensch gar nicht mal vorstellen. gemein hatten diese patienten fast alle das sie diese kunst oft viele jahre und jahrzehnte mit sich herumtrugen bis sie eines tages zur TAT schritten um ihre künste und empfindungen auszuleben, und bei so manch einem dieser patienten kamen uU.sehr viele menschen zu schweren schäden an leib und psyche sowie oftmals auch direkt ums leben bis sie eines tages erwischt worden sind.

        deshalb schrieb ich das „solche“ künstler – zumindest viele davon (die eines tages ihre empfindungen uasleben wollen und werden) – am besten schon vor ihrer geburt abgetrieben worden wären.

        wer mit solcherlei kunst auffällt (auch die konsumenten davon) sollten im prinzip ganz genau unter die lupe genommen werden.

        nur weil ich sage das diese menschen am besten gar nicht geboren worden wären (gilt im übrigen auch für hilter, stalin, idi amin und vielene vieln anderen – (lust)-mördern, kinderschändern, vergewaligern etc,) – heißt das noch lange nicht das ich befürworten würde das sie vernichte würden. sie sind nun mal da, damit muss man umgehen können. auch ihre kunst würde ich nicht verbieten wollen (bringt nämlich gar nichts) . . .

        . . . aber ganz genau beochten schon.

        und wie schon erwähnt – wenn ich mich dazu negativ äußern will, so steht mir die freiheit zu dieses zu tun. genauso wie diese menschen die freiheit dazu haben ihren müll verbreiten dürfen und fritz (@fritz dir würde ich auch mal empfehlen nochmals nachzuschlagen was toleranz überhaupt bedeutet bevor du mir intoleranz unterstellst) die freiheit dazu hat sie auf seinem blog zu veröffentlichen.

        ihr habt euren blickwickel – ich den meinen.

        Gefällt mir

        1. Natürlich kannst du deine Meinung vertreten aber du mußt halt auch damit zurecht kommen das sie Reaktionen hervorruft.
          Deine Schlußfolgerungen sind leider sehr Stigmatisierend denn du bringst extreme der Kunst (und ja es ist Kunst auch wenn es dir nicht gefällt) mit Geisteskrankheiten in Verbindung.
          Deiner Aussage nach müßte ich im übrigen hochgefährlich sein da ich abgründige Bildkunst sammele und mache.
          Ich mag dein Schubladendenken nicht, ist recht typisch für die braune Ecke, deswegen die entsprechende Reaktion meinerseits.

          Gefällt mir

  2. „Kunst“ ist ein (hust) grosses Wort in einem solchen Zusammenhang. Können wir uns auf „Pulp“ einigen? Und die Autoren sind auch nicht kaputt, sondern haben nur ein anderes Verständnis von Erotik als du (oder ich). Und ich mahne hier deine Fähigkeit zur Toleranz an, Leser der ersten Stunde!

    Gefällt mir

  3. Ich finde das immer wieder witzig.
    Kunst hin oder her, es ist sehr interessant was manche für eine Phantasie aufbringen. Und wenn es keiner kaufen würde, wäre der Kram ja auch nicht bei Amazon, gell?

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..