Die bezahlenden Piraten von Australien

EmiliaClarke.GofT.mh.121212

Skandal. In Australien wird die beliebte Fantasy-Serie Game Of Thrones nicht von HBO direkt, sondern von Foxtel vertrieben, einer 50%igen Tochter von News Corp. Unter deren 2,5 Millionen Kabelkunden, so erklärte News Corp CEO Robert Thomson auf einer Investorenkonferenz kürzlich, würden ein Fünftel die Serie illegal aus dem Internet herunterladen. Stehlen, nachdem man bezahlt hat? Warum zur Hölle sollten Menschen so etwas tun? Ich sehe schon, ich muss das mal erklären:

Lieber Robert. Wenn eine halbe Million (oder 20%) deiner Kunden die Serie „illegal“ aus dem Internet herunterladen, obwohl sie schon dafür bezahlt haben, dann nicht, weil sie böse Gewohnheitsraubkopierer sind, die nicht von ihrem finsteren Verlangen ablassen können, Filme und Serien zu rauben und zu plündern, sondern weil sie die Serienfolgen sehen wollen, wann, wie und auf welchem Gerät sie eben möchten. Und wenn du und deine von Gier zerfressenen Kollegen (keine Empfindlichkeiten hier, Robert, ich spreche nur Fakten aus) dieses Angebot allen Kunden machen würdet, und zwar zu einem Preis, den diese mitverhandeln können (statt einem, den du frei erfunden hast), würden noch viel mehr Leute bezahlen.

Und das, lieber Robert, ist das einzige, was wirklich zählt: Wieviel Geld am Monatsende auf deinem Konto ist. Und nicht, ob irgendjemand in der grossen, weiten Welt Unterhaltung genossen hat, ohne etwa dafür zu bezahlen. Verstehst du? Nein? Dann fahr meinetwegen zur Hölle. Alle anderen können sich die Sachen ja weiter umsonst aus dem Internet ziehen…

GOT-1x10-Fire-and-Blood

torrentfreak, pics hbo

2 Kommentare

  1. Das Ding ist: Jeder Preis ist für etwas mit unendlicher Verfügbarkeit das keine Arbeit und keine Ressourcen benötigt frei erfunden.

    Und ohne künstliche Verknappung (DRM/Copyright/IP/Urheberrecht/… [Die in der Realität niemals funktionieren können, ausser in den Köpfen der Passivdenker-Herden]) würde sowieso niemand einen „Preis” darauf ernstnehmen.

    Das ist als würde man sagen „Psst… Für 5€ verrate ich dir dieses Geheimnis das ich vor dir schon Tausend unkontrollierbaren Tratschmäulern erzählt habe und jetzt jeder weiss! …”

    Das Geschäftsmodell ist an der Realität vorbeigedacht.

    Der Preis von 1€ pro Lied z.B. „funktioniert” nur, weil die Leute da für die höhere Bequemlichkeit des Suchens/Findens/Runterladens im Vergleich zu den Alternativen bezahlen. Sie zahlen also für den Dienst. NICHT für die wertlose Information die sie bekommen.

    Liken

    • Hallo Navid!

      Das sehe ich anders:
      Das Geschätsmodell ist nur dann an der Realität vorbeigedacht, wenn jeder DEINE Einstellung hat. Ich habe dazu eine komplett andere. Ich sehe Musik, Filme o.ä. die ohne Datenträger mit Bonusmaterial (z.B: Schöne CD-Hülle, gutes Booklet, Fahne, ausgedruckte und schön hergerichtete Texte, Meinungen, Fotos usw. usf.) daherkommen sehr wohl als „Gut“ an, für das ich auch bereit bin Geld zu zahlen. Allerdings bin ich nicht bereit einen x-beliebigen Preis dafür zu zahlen, wenn außer den Daten „nichts weiter“ geliefert wird. Für eine solche Serie bin ich ohne weiteres bereit 3-5€ pro Folge oder 5-25€ pro Staffel (je nachdem wieviel Stunden Filmmaterial) zu zahlen FALLS ich weiß, dass mindestens 50-75% des Gewinns (also nach Abzug der Kosten für Server, Bereitstellung von Programmen usw.) dem / den Künstlern zukommen und nur der Rest von 50-25% des Gewinns dem Vermarkter.
      Bei Musik bin ich anderer Meinung. Hier ist der Preis für eine mp3 mit 1€ noch viel zu hoch angesetzt. Die letzte CD die ich gekauft habe war eine Limited Edition von Saltatio Mortis („Das Schwarze Einmaleins“) für 16€. Darin sind 14 Songs eine Bonus DVD und eine sehr coole CD/DVD-Hülle mit integriertem Booklet enthalten. Warum sollte ich also 14€ für 14 Mp3-Songs zahlen, die ohne jegliches Beiwerk kommen und auch noch eine schlechtere Qualität als das Orginal haben?

      MfG
      Optimist

      Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.