HP verkauft nächstes Jahr auch 3D-Drucker

mojo 3dprinter

Es wurde auch Zeit, dass 3D-Drucker raus aus der Nische und rein in den Massenmarkt wandern. Und das könnte passieren, wenn der weltgrösste PC-Drucker-Hersteller sich heir engagiert. HP-Chefin Meg Whitman hat jedenfalls gerade auf dem Canalys Channels Forum in Bangkok angekündigt, man werde ab Mitte 2014 auch 3D-Drucker im Programm haben. Sehr schön, dann werden – was natürlich niemand voraussehen konnte – auch reale, physische, dreidimensionale Objekte mit Copyrightproblemen konfrontiert. theregister, pic freepress cc by nc

6 Kommentare

  1. Waffendruck Adé :D

    Gefällt mir

  2. Verkaufen die dann auch die Plastikplatten zum Pistolendruck?
    Und welche Kaliber sind da verfuegbar. Mit meinen Initialen, naemlich J.B. kommt nur 7.65 in Frage. 007 nimmt nix anderes.

    Gefällt mir

    • In der Tat wäre es toll, wenn man mit ABS Kunststoff drucken könnte; Maisstärke u.ä. finde ich doof. ABS ist das (hochwertige) Plastik, aus dem z.B. LEGO, Playmobil und Softair/Anscheinswaffen gemacht werden. Da werden sowohl die Hobbyisten als auch die Abmahnindustrie ’ne Menge Spaß mit haben…

      Gefällt mir

      • du kannst schon lang mit ABS drucken, die ersten OpenSource 3D-Drucker haben alle ABS gedruckt, das PLA gabs damals noch nicht in brauchbarer Form. Das wird jetzt nur verwendet weil es nicht ganz so zickig ist.
        Ich hab inzwischen 3-Drucker gebaut der neueste druckt ABS und PLA. Meine beiden ersten nur PLA.

        Bin mal gespannt was die von HP uns da Präsentieren, neu sind die ja nicht in dem Bereich, die haben schon seit Jahren auch 3D-Drucker im Angebot, leider nicht ganz günstig und wie bei HP üblich muss man mit der Tinte (hier Plastik) den Druckkopf mit wechseln, das haben die gleich mal übernommen….

        Gefällt mir

  3. Wie siehts eigentlich aus mit 3d scannern? ich meine die meisten dürften doch gnadenlos scheitern selber was wirklich in 3d zu konstruieren. mit CAD oder sowas.

    Gefällt mir

  4. der nächste große HYPE um den doofen massenhaft kohle aus der tasche zu ziehen!

    wird ungefähr so werden wie ehemals mit den fotodruckern. anfänglich extrem teuer und ein spielzeug für geeks und kreative – dann saubillig und massenmarktkompatibel bis dann eines tages die druckmaterialien (fotopapiere und tinten) teils so exorbitant teuer werden das die „billigen“ massenmarktdrucker wieder alle auf dem müll landen. zum schluss sind die 3d drucker dann wieder in der genau gleichen nische zu finden aus der sie ehemals kamen – mit ausnahme weniger professioneller bereiche – bei den geeks und kreativen.

    werdegang:

    die konzerne sind um viele milliarden reicher – die doofen um ebendiese beträge ärmer – die müllberge größer – die umwelt ein gutes stück kaputter.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.