Kaffee halbiert das Suizidrisiko

A_time_for_a_cup_of_coffee

Eine neue Studie der Harvard School of Public Health rechnet uns vor, dass täglicher Konsum von 2-4 Tassen koffeinhaltigen Kaffees das Suizidrisiko halbiert. Koffein aktiviert im menschlichen Gehirn Neurotransmitter wie Serotonin, Dopamin, and Noradrenalin.

Die Studie fasst Daten von über 200.000 Patientenakten zusammen, hat also eine ansehnliche empirische Grundlage. Eine höhere Dosis als 3 Tassen oder 400 Milligramm Koffein scheint den antidepressiven Effekt aber nicht weiter zu steigern. Das wird mich aber nicht davon abhalten, weiterhin mindestens ein halbes Gramm Koffein täglich zu mir zu nehmen, oder besser ein ganzes. Cheers! hsph, pic Toshihiro Oimatsu cc by

3 Kommentare

  1. […] Kaffee halbiert das Suizidrisiko | 11k2 […]

    Liken

  2. Und die Zähne werden immer gelber…

    Liken

  3. Und vermutlich verdoppelt Kaffee das Suizidrisiko bei den Erntehelfern unfair getradeter Kaffeebohnen.
    Also schön Fairtrade schlürfen, dann sinkt auch die Suizidrate in den Erzeuger ländern.

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.