Die Weltraumsonde aus der Vergangenheit

isee3

Im Jahr 1978 startete die NASA die Weltraumsonde ISEE-3, die 1985 dann einen aufsehenerregenden Durchflug durch den Schweif des Kometen Giacobini-Zinner absolvierte. Ein Triumph der Wissenschaft. Jetzt kommt die Sonde auf ihrer Flugbahn wieder in Erdnähe, und siehe da, fast alle Geräte an Bord scheinen noch zu funktioneren.

Seit 2008 empfangen wir das näherkommende “Hallo, ich bin da”-Signal der Kometensonde, jetzt wäre es an der Zeit, das Kleinraumschiff wieder einzuschalten und auf eine neue Mission zu schicken. Winziges Problem: Die Sendeanlagen des Deep Space Network, mit deren Hilfe man mit den Forschungsraumschiffen kommunizierte, wurden 1999 abgebaut. Im letzten Jahrtausend sozusagen. Jetzt wird ISEE-3 wohl an der Erde vorbeitaumeln und im All verschwinden. Oder schlimmeres. Auf xkcd gibt es eine fantasievolle Variante der Geschichte. Leb wohl, kleine Raumsonde…

slashdot

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s