Die 1% der 1%

inequality1

Eine Infografik wie die oben habt ihr schon oft gesehen. Hier steht aber nicht dabei, was die dramatischen Kurven bedeuten. Einkommensentwicklung. In unterschiedlichen Einkommenszonen. Das Erschreckende daran ist: Die 1%, das ist die flache grüne Linie unten. Die dunkelblaue, eher so im unteren Bereich, aber nicht ganz am Boden, das sind die einkommensstärksten 0,1%, also das reichste Tausendstel. Die imposante hellblaue Linie quer durchs Bild beschreibt dagegen die Einkommenszunahme der reichsten 0,01%. Deutlich zu sehen sind die beiden Finanzkrisen 2001 und 2008, und in der dritten Infografik ganz unten seht ihr das Verhältnis zwischen US-Bruttonationalprodukt (GDP) und dem Teil, den die Superreichen abschöpfen.

inequality2

Das sind hier zwar Zahlen aus den USA, aus Beiträgen von Derek Thompson und Matthew O’Brien für das US-Onlinemagazin The Atlantic, aber die Kurven sehen in Europa und Deutschland genau so aus. Sie veranschaulichen auch, warum bei den einkommenschwächeren 99% der Bevölkerung (egal welchen Landes) das Leben immer härter wird: Weil wir zugelassen haben, dass Kapitaleinkünfte immer mehr Geld aus der Realwirtschaft heraussaugen und immer weniger Superreichen in die Taschen spülen. Auf Kosten aller anderen. Ein Prozess, der für alle sichtbar abläuft. Den man aber nicht öffentlich aussprechen kann, ohne als linksradikal zu gelten. Überlegt euch also, ob ihr dem zustimmen wollt, was ich hier schreibe. Falls ja: Willkommen im Widerstand.

inequality3

Und das ganze nochmal als hübsches (Horror)-Video.

3 Kommentare

  1. Ich brauch dazu wohl nix zu sagen. Allerdings oute ich mich hier mal als Assi: ich arbeite nicht. Somit kann sich auch keiner meine Arbeit zunutze machen, um sich die Taschen zu füllen. Wer mich jetzt deswegen haßt, sollte mal überlegen, wie die Arbeitslosen ganz leicht durchzufüttern sind: mit dem Geld der oberen 0,01%. Dann läge ich auch nicht mehr den minderbemittelten 99,99% auf der Tasche, also euch.

    Gruß

    Thomas

    Gefällt mir

  2. Nur weil ich dir zustimme bin ich schon im Widerstand? Dann ist aber ein erbärmlicher Widerstand (Offensichtlich, sonst würden diese Kurven ja anders aussehen …)

    Gefällt mir

  3. Nein die Kurven für D sehen nicht so aus :

    …Other governments are doing more to redistribute income to poorer families in other countries, particularly in western and northern Europe.

    Ich schreibs mal Deiner noch in der Rekonvaleszierungsphase befindlichen unklaren Sicht zu :-).

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s