Jemand hat das wirklich gegessen

tumblr_n2ttdrmVY71rvr5s8o1_500

Mein gefühlter publizistischer Verfassungsauftrag umfasst auch das Verweisen auf besonders gelungene „food blogs“ wie das herausragende „Someone ate this“ Tumblr. Blogs wie dieses stärken nicht nur die kulinarische Kreativität, sondern helfen auch beim Abnehmen. Die Bilder selbst lasse ich bewusst unkommentiert, auch wenn die germanophil-fäkalerotischen Original-Bildunterschriften eine Klasse für sich darstellen.

tumblr_n38l55obON1rvr5s8o1_500

tumblr_n36dojI7X01rvr5s8o1_500

tumblr_n361saiYnI1rvr5s8o1_500

tumblr_n3rho9mDxC1rvr5s8o1_500

tumblr_n3kt8yZh3v1rvr5s8o1_500

tumblr_n3a3jkoxIf1rvr5s8o1_500

tumblr_n2zdi3VbW61rvr5s8o1_500

tumblr_m3hvjuqlVR1rvr5s8o1_500

someone ate this, via mefi

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s